Aufmerksamer Nachbar hörte Geräusche: Polizei nahm drei jugendliche Einbrecher fest

Einbruch in Gartenlaube

Drei mutmaßliche Einbrecher sind der Polizei in der Nacht zu Mittwoch (2.10.) ins Netz gegangen. Die Festnahme ist einem Nachbarn zu verdanken. Der hatte verdächtige Geräusche gehört.

Brambauer

02.10.2019, 11:04 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Polizei hat in der Nacht zu Mittwoch (2.10.) drei mutmaßliche Einbrecher in Lünen-Brambauer festgenommen. Sie waren vorher in eine Garage und eine Gartenlaube am Hasenweg eingebrochen. Ein aufmerksamer Nachbar hatte verdächtige Geräusche gehört und den Notruf gewählt.

Als der Mann gegen 3.25 Uhr nachsah, konnte er drei Personen erkennen, die gerade mit Fahrrädern das Nachbargrundstück im Hasenweg verließen. Wie die Polizei mitteilt, hatte sich das Trio zuvor offenbar gewaltsam Zutritt zu einer Garage verschafft. Über eine Verbindungstür gelangten die Täter anschließend in den Garten des Einfamilienhauses.

Elektrogeräte und Fahrräder gestohlen

Hier brachen sie die Tür einer Gartenlaube auf und stahlen elektronische Geräte. Auf ihrem Weg zurück nahmen sie offenbar zwei Fahrräder aus der Garage mit und flüchteten vom Tatort. Die Polizei konnte die drei Verdächtigen im Alter von 16, 17 und 19 Jahren in der Nähe des Tatorts festnehmen. Sie brachten die Lüner zur nächsten Wache. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Minderjährigen ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Der 19-Jährige wurde ebenfalls am frühen Morgen entlassen.

Lesen Sie jetzt