Auto brennt auf der Lüner Brunnenstraße aus

Vorübergehende Verkehrbehinderungen

Auf der Brunnenstraße in Lünen ist am Freitagnachmittag einige hundert Meter westlich von den Remondis-Werken ein Auto ausgebrannt. Die Feuerwehr musste anrücken. Aufgrund des Vorfalls staute sich der Verkehr und hielt auch den Abschleppwagen auf.

LÜNEN

, 16.09.2016, 16:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Auto ist auf der Brunnenstraße in Lünen ausgebrannt.

Ein Auto ist auf der Brunnenstraße in Lünen ausgebrannt.

Glücklicherweise unverletzt geblieben sind die beiden Insassen des Wagens, der Freitagnachmittag gegen 15.30 Uhr auf der Brunnenstraße komplett ausgebrannt ist.

Einige hundert Meter hinter dem Remondis-Werk hatte der Fahrer des Wagens einen Knall gehört, dann sei das Feuer im Motorraum des Wagens ausgebrochen, schilderte ein Polizeisprecher an der Unfallstelle. Das Auto ist ausgebrannt, aber die Lage unter Kontrolle.

Der Vorfall sorgte für Verkehrsbehinderungen auf der Brunnenstraße. So konnte auch der Abschleppwagen zunächst nicht zum Auto-Wrack vordringen. Über die aktuelle Verkehrslage an der Unglücksstelle konnte die Polizei bis zum frühen Abend keine weiteren Informationen geben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt