Bernhard Weiß mit Lüner Kulturpreis ausgezeichnet

Im Lükaz

Musikpädagoge, Produzent und Livemusiker: Dem Publikum bot sich bei der Verleihung ein Überblick über das gesamte Schaffen des Lüner Kulturpreisträgers 2016. Zum ersten Mal ging der Preis an einen Rockmusiker - Bernhard Weiß.

LÜNEN

, 15.01.2017, 18:14 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der Kulturpreisträger 2016 der Stadt Lünen Bernhard Weiß (re) erhielt von Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns die hohe Auszeichnung.

Der Kulturpreisträger 2016 der Stadt Lünen Bernhard Weiß (re) erhielt von Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns die hohe Auszeichnung.

Bernhard Weiß, Kulturpreisträger 2016 der Stadt Lünen, erhielt am Sonntagmorgen von Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns die hohe Auszeichnung verliehen. Dabei waren im Lüner Kultur- und Aktionszentrum (Lükaz), dem Ort, mit dem sich der Geehrte besonders verbunden fühlt, Freunde und Verwandte, Kulturschaffende und Kulturinteressierte, Weggefährten, ehemalige Preisträger und Honoratioren.

Lockere Feierstunde

Es war eine Feierstunde der anderen Art: locker und zwanglos, informativ und emotional und vor allem unterhaltsam. Zu Beginn zeigte Knut Thamm in einem Filmzusammenschnitt Spotlights aus dem Wirken von Bernhard Weiß, die dessen künstlerische Vielseitigkeit und musikpädagogisches Engagement verdeutlichten.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Der Lüner Kulturpreisträger 2016: Bernhard Weiß

Bernhard Weiß, Kulturpreisträger 2016 der Stadt Lünen, erhielt am Sonntagmorgen von Lünens Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns die Auszeichnung als Kulturpreisträger 2016. Mit dabei waren im Lüner Kultur- und Aktionszentrum (Lükaz), dem Ort, mit dem sich der Geehrte besonders verbunden fühlt, Freunde und Verwandte, Kulturschaffende und Kulturinteressierte, Weggefährten, ehemalige Preisträger und Honoratioren.
15.01.2017
/
Vom Publikum gab es "Standing Ovations" für die verdiente Auszeichnung.© Foto: Diethelm Textoris
Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns: "Baden in der Kultur erfrischt den Geist."© Foto: Diethelm Textoris
Der Kulturpreisträger 2016 der Stadt Lünen Bernhard Weiß (re) erhielt von Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns die hohe Auszeichnung.© Foto: Diethelm Textoris
Schüler der Heinrich-Bußmann-Schule stellten die mit Bernhard Weiß entwicklte Ode an die Lippestadt vor: "Lünen, unsere tolle Stadt."© Foto: Diethelm Textoris
Laudator Uwe Wortmann attestierte dem Preisträger: "Du bist gradlinig, ehrlich, hast dich nie verbiegen lassen."© Foto: Diethelm Textoris
Schüler der Heinrich-Bußmann-Schule stellten die mit Bernhard Weiß entwicklte Ode an die Lippestadt vor: "Lünen, unsere tolle Stadt."© Foto: Diethelm Textoris
Ungewohnte Perspektive für Bernhard Weiß (vorne Mitte): im Zuschauerschaum statt auf der Bühne.© Foto: Diethelm Textoris
Freunde und Verwandte, Kulturschaffende und Kulturinteressierte, Weggefährten, ehemalige Preisträger und Honoratioren saßen im Publikum.© Foto: Diethelm Textoris
Schüler der Heinrich-Bußmann-Schule sangen mit Inbrunst die mit Bernhard Weiß entwicklte Ode "Das ist Lünen an der Lippe."© Foto: Diethelm Textoris
Der Kulturpreisträger 2016 der Stadt Lünen Bernhard Weiß (re) erhielt von Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns die hohe Auszeichnung überreicht.© Foto: Diethelm Textoris
Der Kulturpreisträger 2016 der Stadt Lünen Bernhard Weiß (re) erhielt von Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns die hohe Auszeichnung.© Foto: Diethelm Textoris
Vom Publikum gab es "Standing Ovations" für die verdiente Auszeichnung.© Foto: Diethelm Textoris
Vom Publikum gab es "Standing Ovations" für die verdiente Auszeichnung.© Foto: Diethelm Textoris
Berhard Weiß (Mitte) erhielt den Kulturpreis der Stadt Lünen 2016.© Foto: Diethelm Textoris
© Foto: Diethelm Textoris
Rege Gespräche gab es auch noch nach der offiziellen Veranstaltung.© Foto: Diethelm Textoris
Schlagworte

Gezeigt wurde seine Arbeit als Musiklehrer bei den Jeki-Projekten, ein mit Schülern geführtes Interview, bei dem er seinen musikalischen Werdegang beschreibt, die Arbeit im eigenen Tonstudio und das schon fast legendäre Konzert im Hilpert-Theater zum Stadtjubiläum in vergangenen Jahr.

„Bademeister der Kultur“

Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns stellte in seiner Rede die kulturelle Vielfalt Lünens heraus, die für eine Stadt dieser Größe und Struktur alles andere als selbstverständlich sei. Er zitierte in diesem Zusammenhang Horst Bellermann: „Wer in Museen badet, erfrischt den Geist.“ In Lünen habe man in vielfacher Weise Gelegenheit, den Geist zu erfrischen. In diesem Sinne erscheine dann Bernhard Weiß auch als „Bademeister der Kultur“.

Die Festrede kam aus berufenem Munde, denn Laudator Uwe Wortmann ist ja nicht nur Leiter des Kulturbüros, sondern als Frontmann der Gruppe „Birdie“ selbst „Musikmachender“. Er betonte, dass erstmalig die höchste kulturelle Auszeichnung der Lippestadt an einen Rockmusiker gehe. Noch nie habe das einstimmige Urteil der Jury so viel Zustimmung erhalten, sagte Wortmann.

Jetzt lesen

Schüler der Heinrich-Bußmann-Schule präsentierten zum Abschluss der Würdigungen noch einmal das aus ihrer Zusammenarbeit mit Bernhard Weiß und dem Projektleiter Markus Rüth entstandene Lied „Lünen an der Lippe, Lünen unsere tolle Stadt.“

Zur Person
Bernhard Weiß ist 1964 in Dortmund geboren und in Lünen aufgewachsen. Auf Westfalia machte er eine Lehre als Former. Der internationale Durchbruch gelang ihm mit Axxis 1989 mit dem Album "Kingdom of the Night".

„Wirklich verdient“

„Wenn ich das alles so in komprimierter Form höre, habe ich das Gefühl, dass ich die Auszeichnung wirklich verdient habe“, stellte der Geehrte in einer den Nerv des Publikums treffenden Erwiderungsrede fest. Er bedankte sich bei allen, die ihren Beitrag dazu geleistet haben. Besonders bei Knuth Thamm, der ihn schon vor langer Zeit vorgeschlagen und mit penetranter Sturheit diesen Vorschlag jährlich wiederholt habe.

In einem leidenschaftlichen Appell richtete er sich an die verantwortlichen Träger des Hauses, in dem er seine Auszeichnung erhielt: „Es muss in seiner bisherigen Ausrichtung erhalten bleiben. Diesem geilen Motor Lükaz darf der Sprit nicht abgedreht werden.“ Zum Schluss ehrte das Publikum den Preisträger mit lautstarkem Applaus. 

Die bisherigen Preisträger: 
2015: Andrzej Irzykowski, Bildhauer und Maler
2014: Joachim Simon, Gründer der Lüner Musikschule
2013: Maler Uwe Gegenmantel
2012: Kantorin Jutta Timpe
2011: Maler Manfred Kassner
2010: Regisseur und Kinofestchef Mike Wiedemann
2009: Künstlerehepaar Catharina und Dieter Wagner
2008: Bildhauer Reinhold Schröder
2007: Sänger Max Raabe
2006: Tierfotograf Klaus Nigge
2005: Geigerin Mirijam Contzen

 

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt