Fabian Goertz in der Küche der Landwirtsfamilie, in der er für die Sendung „Land und lecker“ ein Menü kochte. Jetzt hat er Pläne für den traditionsreichen Hof. © Beate Rottgardt (Archiv)
Meinung

Besser schrittweise in die Hof-Zukunft, als mit überstürzten Plänen

Traditionsreiche Bauernhöfe gibt es einige in Lünen. Zum Glück geht diese Tradition auch weiter - die nächste Generation steigt ein. Und hat Zukunftspläne. Gut so, findet unsere Autorin.

Sie gehören in unsere Region – die schönen alten Bauernhöfe. Aber mit Romantik alleine können diese Höfe nicht für die Zukunft erhalten werden. Da braucht es einerseits die Begeisterung der nächsten Generation(en). Und andererseits auch neue Ideen für die Zukunft.

In Lünen gibt es einige Beispiele dafür, wie das funktionieren kann. So auf dem Bio-Hof Schulze Wethmar oder auf dem Hof Freisendorf, wo Jung und Alt bereits erfolgreich Hand in Hand arbeiten.

Genauso wie auf dem Hof Goertz. Hier sollen gemeinsam die Ideen von Junior-Chef Fabian Goertz umgesetzt werden. Er will den Hofladen vergrößern, auch weil die Nachfrage nach den Produkten in den letzten Jahren immer weiter gestiegen ist. Und er plant in der Tenne ein Hof-Café.

Beate Rottgardt © Britta Linnhoff © Britta Linnhoff

Die Pläne hatte er schon vor gut zwei Jahren der Öffentlichkeit präsentiert. Doch dann kam Corona und die Umsetzung musste verschoben werden. Jetzt ist die Lage nicht einfacher. Die Kosten für einen Umbau der Tenne sind deutlich gestiegen, weil Material und Handwerkerkosten auch wegen Corona in die Höhe geschraubt wurden.

Fabian Goertz macht genau das Richtige – er geht schrittweise voran, überstürzt nichts. Erst die Ladenvergrößerung, dann ein Bistro zum Ausprobieren, wie Gastronomie bei den Kunden ankommt. Damit der Hof eine Zukunft hat.

Über die Autorin
Redaktion Lünen
Beate Rottgardt, 1963 in Frankfurt am Main geboren, ist seit 1972 Lünerin. Nach dem Volontariat wurde sie 1987 Redakteurin in Lünen. Schule, Senioren, Kultur sind die Themen, die ihr am Herzen liegen. Genauso wie Begegnungen mit Menschen.
Zur Autorenseite
Beate Rottgardt