Am 2. Januar kam ein Team um Dr. Martin Sobottka und Dr. Arne Krüger zum ersten Impftermin ins Seniorenzentrum St. Norbert in Lünen.
Am 2. Januar kam ein Team um Dr. Martin Sobottka und Dr. Arne Krüger zum ersten Impftermin ins Seniorenzentrum St. Norbert in Lünen. © Dr. Martin Sobottka
Coronavirus

Betreuer zwischen Feiertagen nicht erreichbar: Neue Impftermine in Lünen

Nach der Zulassung des Impfstoffes sollte es beim Impfen schnell gehen. Doch beim ersten Termin in St. Norbert in Lünen fehlten noch ein paar Zustimmungen. Mittlerweile gibt es Nachholtermine.

Sehnlich war der Impfstoff erwartet worden. Als im Dezember die Zulassung erfolgte, musste es dann kurz vor Weihnachten ganz schnell gehen. Ganz oben auf der Prioritätenliste für die Impfung gegen das Coronavirus standen und stehen Bewohnerinnen und Bewohner sowie Pflegende in Seniorenheimen.

Informationen über Impftermin „äußerst kurzfristig“

Neue Impftermine stehen fest

Über den Autor
Beruflicher Quereinsteiger und Liebhaber von tief schwarzem Humor. Manchmal mit sehr eigenem Blick auf das Geschehen. Großer Hang zu Zahlen, Statistiken und Datenbanken, wenn sie denn aussagekräftig sind. Ein Überbleibsel aus meinem Leben als Laborant und Techniker. Immer für ein gutes und/oder kritisches Gespräch zu haben.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.