Cineworld Lünen legt nach Corona-Pause die Reihe „Vino & Kino“ wieder auf

Die Cineworld-Geschäftsführer Lutz Nennmann (v.l.) und Meinolf Thies legen die Veranstaltungsreihe Vino & Kino wieder auf.
Die Cineworld-Geschäftsführer Lutz Nennmann (v.l.) und Meinolf Thies legen die Veranstaltungsreihe Vino & Kino wieder auf. © Günter Blaszczyk (A)
Lesezeit

Das Warten hat am Dienstag, 9. August, ein Ende. Dann geht mit Vino & Kino die letzte Programm- und Veranstaltungsreihe nach der Corona-Pause in der Cineworld an den Start. Alle Vino & Kino-Abende bieten gemütliche Atmosphäre wie im Wohnzimmer und gleichzeitig Hightech-Ausstattung: Sie finden in dem nur 33 Plätze umfassenden Event-Saal „My private Cineworld“ immer dienstags ab 19. 30 Uhr statt. Beginn ist mit einem Empfang in der Bar des Eventsaals.

Gegen 20 Uhr startet die Vorstellung mit einem für die jeweilige Veranstaltung ausgesuchten Film, von Mainstream bis Arthouse, „aber immer mit einem hohen Unterhaltungsanspruch an den Streifen“, erklärt Geschäftsführer Lutz Nennmann.

Kino & Vino findet in dem 2019 neu gebauten Event-Saal der Cineworld namens „My private Cineworld“ statt.
Kino & Vino findet in dem 2019 neu gebauten Event-Saal der Cineworld namens „My private Cineworld“ statt. © Goldstein (A)

Hochwertige Weine zum Film

Während der Vorstellung können sich die Gäste in der Bar beliebig Getränke nachschenken lassen, was im Eintrittspreis enthalten ist. Dabei betont Co-Geschäftsführer Meinolf Thies: „Wir bieten bewusst – und wir stellen uns jedem Vergleich- richtig gute und hochwertige Weine und reihen uns da qualitativ über den meisten Lüner Gastronomien ein.“ Gekauft würden die Produkte teilweise direkt bei den Weingütern. Es gibt Wein und Sekt, Wasser und Orangensaft zum Gesamtpreis inklusive Film von 24,90 Euro. Bisher waren die 22 Vino & Kino-Termine fast durchgängig ausverkauft.

Servicepersonal bewirtet die Gäste

Max Biela, Assistent der Geschäftsführung, erläutert, dass zu jedem Termin ein Weißwein, ein Rotwein und ein Sekt/Prosecco im Ausschank sei und die Sorten regelmäßig wechselten. Während der Vorstellung bewirte Servicepersonal die Gäste in der Bar.

Der Vorverkauf beginnt am 16. Juni (Fronleichnam). Die Cineworld-Macher empfehlen aus Erfahrung, sich den Termin zu notieren. Die Plätze seien begrenzt und begehrt. Auch ganz besonders stark nachgefragte Termine könne man nicht wiederholen. Selbst bei einem Komplettausverkauf aller Vorstellungen, die von August bis Anfang November gezeigt würden, kämen gerade mal 462 Gäste in den Genuss eines Tickets.

Unabhängig von der FSK des gezeigten Films ist der Zutritt erst ab 16 Jahren

erlaubt. Das Programm wird im Mai veröffentlicht und ab 16. Juni können die

Tickets erworben werden – an den Kinokassen und online unter Cineworld-Luenen.de