Neue Corona-Fälle an Gymnasium, Grund- und Gesamtschule in Lünen

Coronavirus in Lünen

Sieben neue Corona-Fälle vermeldet der Kreis Unna am Dienstag (25.8.). Vier davon sind auf drei Lüner Schulen zurückzuführen. Für einige Schüler fällt deshalb vorerst der Unterricht aus.

Lünen

, 25.08.2020, 17:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Stein-Gymnasium gibt es einen Corona-Fall - der Verdacht hat sich bestätigt.

Am Stein-Gymnasium gibt es einen Corona-Fall - der Verdacht hat sich bestätigt. © Foto: LWL/Schüttemeyer

Der Kreis Unna teilt am Dienstag (25.8.) mit, dass es sich bei vier der sieben Lüner Corona-Fälle um Schüler und Schülerinnen handelt, die Fälle seien an einem Gymnasium, einer Gesamt- und einer Grundschule aufgetreten. Namen nennt der Kreis Unna nicht.

Nach Informationen dieser Redaktion handelt es sich bei dem Gymnasium um das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, hier ist ein Fall aufgetreten.

Ein weiterer Fall ist an der Overberg-Grundschule aufgetreten. Auf der Homepage der Schule ist von einem bestätigten Coronafall in der Klasse 3c die Rede, die Kinder seien deshalb bis zum 2. September in Quarantäne. Ein mobiles Testzentrum werde am Donnerstag zur Schule kommen, um die Kinder der 3c und die Lehrer zu kontrollieren, die mit den Kindern in Kontakt waren. Die OGS-Kinder der 3d seien zur Vorsicht beurlaubt worden, auch sie würden Donnerstag getestet.

Zwei Corona-Fälle gibt es zudem an der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule. Nach Informationen der Homepage der Schule handelt es sich um Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 7 und 9. Die Kontaktpersonen werden am Mittwoch getestet.

Am Gymnasium Altlünen, wo es bereits eine bestätigte Infektion gibt, wurden heute Corona-Tests durchgeführt. Mit Ergebnissen ist laut Kreis ab Donnerstag, 27. August, zu rechnen.

Lesen Sie jetzt