Coronavirus

Corona-Update: Lünen auf Platz eins bei Neuinfektionen, Selm weiter hinten

Im Kreis Unna gibt es am Mittwoch, 22. Juni, 502 Neuinfektionen mit Corona. Im Vergleich steht Lünen ganz vorne, dicht gefolgt von Unna. Die Inzidenz des Kreises liegt unter dem NRW-Wert.
In Lünen sind 108 neue Coronafälle gemeldet worden, in Selm sind es 38.
In Lünen sind 108 neue Coronafälle gemeldet worden, in Selm sind es 38. © picture alliance/dpa

Der Gesundheitsbehörde des Kreises Unna wurden am Mittwoch, 22. Juni, 502 neue Fälle mit dem Coronavirus gemeldet. Lünen liegt im Vergleich mit den anderen Städten im Kreis auf Platz 1 der Neu-Infektionen. 108 Menschen mehr haben sich gegenüber dem Vortag mit dem Virus infiziert. In Selm gibt es 38 Neuinfektionen.

Die Lippestadt kommt seit Beginn der Pandemie auf 24.097 Infizierte mit dem Coronavirus. In Selm haben sich bisher 7.247 Menschen angesteckt. Der gesamte Kreis Unna kommt auf 112.290 Infizierte. Angegeben wird die Zahl derjenigen, die ein positives PCR-Ergebnis erhalten haben. Schnelltests tauchen in dem aktuellen Corona-Update des Kreises Unna nicht mehr auf.

Inzidenz des Kreises liegt zwischen NRW und Deutschland

Die Zahl der Patienten, die sich im Kreis Unna derzeit in stationärer Behandlung befinden, werden von der Gesundheitsbehörde nicht mehr angegeben. Für Lünen und Selm sind am 11. Mai keine weiteren Verstorbenen in Verbindung mit dem Coronavirus gemeldet worden.

Der 7-Tages-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner wird vom Robert Koch-Institut veröffentlicht. Er liegt im Kreis Unna aktuell bei 532 (22. Juni). Eine Woche zuvor lag dieser Wert bei 631,6. Für NRW wird die Inzidenz am Mittwoch mit 551,4 für ganz Deutschland mit 488,7 angegeben.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.