Corona-Update Kreis Unna Lünen mit doppelt so vielen Infektionen wie zweitmeiste Stadt

Redakteur
Die Corona-Inzidenz im Kreis Unna ist am Mittwoch (9. November) gestiegen.
Die Corona-Inzidenz im Kreis Unna ist am Mittwoch (9. November) gestiegen. © picture alliance/dpa
Lesezeit

228 neue, durch PCR-Tests bestätigte Infektionen mit SARS-CoV-2 vermeldet das Gesundheitsamt des Kreises Unna am Mittwoch (9. November). Davon wurden 65 Infektionen in Lünen festgestellt, in Unna und Bergkamen, den Städten mit den zweitmeisten Neuinfektionen, jeweils 31. In Selm sind elf Neuinfektionen, in Werne sieben Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden.

Seit Beginn der Pandemie wurden damit in Lünen 31.576 Infektionen mit Covid-19 festgestellt. In Selm sind es 10.015. In Werne gab es bisher insgesamt 11.682 Fälle.

Kreis-Inzidenz steigt deutlich

Im gesamten Kreis sind seit Beginn der Pandemie 724 Menschen mit oder an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben, davon 186 in Lünen. Dies sind die meisten Fälle in einer Stadt des Kreises Unna. 45 Menschen starben in Selm mit oder an SARS CoV-2, in Werne sind es bisher 82 Todesfälle.

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Unna liegt am Mittwoch (9. November) bei 521,3 (+86,5 zum Vortag). Damit liegt sie mittlerweile deutlich über der landesweiten Inzidenz, die sich auf 375,0 (+41,1) beläuft. Insgesamt kommt der Kreis Unna bei einer Zahl von 316.618 Einwohnern auf 148.958 festgestellte Infektionen mit dem Coronavirus.