Coronazahlen

Corona-Update: Lünen bei Neuinfizierten auf Platz eins im Kreis Unna

Bei der Zahl der Corona-Neuinfizierten führt die Stadt Lünen am Mittwoch (11. Mai) die Liste für den Kreis Unna an. In Selm gibt es 17 Neuinfektionen. Die Zahl der stationären Patienten sinkt.
In Lünen gab es 69 Corona-Neuinfektionen, in Selm 17. © picture alliance/dpa

Der Gesundheitsbehörde des Kreises Unna wurden am Mittwoch, 5. Mai, 322 neue Fälle mit dem Coronavirus gemeldet. Lünen liegt im Vergleich mit den anderen Städten im Kreis auf Platz 1 der Neu-Infektionen. 69 Menschen mehr haben sich gegenüber dem Vortag mit dem Virus infiziert. In Selm gibt es 17 Neuinfektionen.

Die Lippestadt kommt seit Beginn der Pandemie auf 21.691 Infizierte mit dem Coronavirus. In Selm haben sich bisher 6.457 Menschen angesteckt. Der gesamte Kreis Unna kommt auf 101.813 Infizierte. Angegeben wird die Zahl derjenigen, die ein positives PCR-Ergebnis erhalten haben. Schnelltests tauchen in dem aktuellen Corona-Update des Kreises Unna nicht mehr auf.

Deutlich weniger Patienten in stationärer Behandlung

Bei der Zahl der Patienten, die sich im Kreis Unna derzeit in stationärer Behandlung befinden, gibt es zum Vortag einen größeren Abfall. Während sich am Dienstag (10.5.) noch 110 infizierte Menschen in Krankenhäusern befanden, sind es am Mittwoch noch 95 Personen. Für Lünen und Selm sind am 11. Mai keine weiteren Gestorbenen in Verbindung mit dem Coronavirus gemeldet worden.

Der 7-Tages-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner wird vom Robert Koch-Institut veröffentlicht. Er liegt im Kreis Unna aktuell bei 560,4 (11. Mai). Eine Woche zuvor lag dieser Wert bei 641,2. Für NRW wird die Inzidenz am Mittwoch mit 473,0 und für ganz Deutschland mit 507,1 angegeben.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.