Corona-Update: Lünen ist Risikogebiet - Spiele und Urlaub fallen aus

Coronavirus in Lünen

Seit Sonntag (11. Oktober) ist die Unsicherheit vorbei: Lünen und der Kreis Unna sind offiziell Risikogebiet. Das hat Folgen für Sportler, Urlauber und Kulturfreunde in der Stadt.

Lünen

, 11.10.2020, 17:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch der Kreis Unna ist nun Risikogebiet. Das hat Folgen für Urlauber.

Auch der Kreis Unna ist nun Risikogebiet. Das hat Folgen für Urlauber. © picture alliance/dpa

Neue Zahlen meldet das Kreis-Gesundheitsamt am Wochenende nicht. Erst am Montagnachmittag wird sich zeigen, ob sich der Trend der steigenden Corona-Neuinfektionen über das Wochenende in Lünen fortgesetzt hat. Klar ist aber seit Sonntag (11. Oktober), dass nun auch das Robert-Koch-Institut den Grenzwert der 7-Tage-Inzidenz im Kreis Unna überschritten sieht. Der Kreis ist damit offiziell Risikogebiet. Das hat folgen für alle Lüner, die in den Urlaub fahren wollen.

Jetzt lesen

Auch Hochzeitspaare müssen nun wieder strengere Regeln für ihre Feiern beachten. Nach zwei relativ entspannten Monaten bekommen nun auch Caterer und Veranstalter wieder Probleme.

Jetzt lesen

Ausfälle aufgrund des überschrittenen Grenzwertes verzeichnen auch die Lüner Sportler. Die beiden Heimspiele des Lüner SV sind am Sonntag ausgefallen.

Jetzt lesen

Der Kreis Unna hatte schon am Samstag angekündigt, alle Kontaktsportarten zu verbieten. So hatte der Handballkreis Hellweg schon vor dem Wochenende entschieden, dass Lünens Handballer nicht spielen dürfen.

Die Pandemie auf die humorvolle Art genommen hat dagegen die Komödie „Ich hasse dich - heirate mich“. Sie hinterließ bei den Besuchern im Heinz-Hilpert-Theater ein wohligen Gefühl.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt