Coronavirus in Lünen: 68-jähriger Mann gestorben - 5 neue Fälle

Coronavirus

Für Lünen kommen am Freitag fünf weitere Corona-Fälle zur Statistik hinzu - die Zahl der aktiv Infizierten sinkt drastisch. Allerdings gibt es auch einen weiteren Todesfall.

Lünen

, 28.05.2021, 13:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nur fünf neue Fälle gibt es in Lünen - aber auch einen Todesfall.

Nur fünf neue Fälle gibt es in Lünen - aber auch einen Todesfall. © picture alliance/dpa

Nur fünf neue Corona-Infektionen vermeldet das Gesundheitsamt des Kreises Unna am Freitag, 28. Mai. Damit steigt die Zahl der Gesamtinfektionen seit Beginn der Pandemie in Lünen auf 5117. Auch insgesamt gab es im Kreis am Freitag nur wenig neue Infektionen mitzuteilen: 28 sind es für den gesamten Kreis.

Zudem kommen sechs neue Bestätigungen der britischen Variante des Coronavirus hinzu. Diese Proben und Befunde werden jedoch zeitversetzt vermeldet. Es ist möglich, dass die betroffenen Personen bereits genesen sind. Insgesamt ist die britische Mutation bislang 592 mal nachgewiesen worden. Die südafrikanische Variante wurde in Lünen bisher noch nie festgestellt.

In Lünen sinkt die Zahl der aktiven Fälle durch viele Gesundete massiv: Nur noch 164 Menschen gelten als aktiv infiziert - das sind 48 weniger als bei der Meldung am Donnerstag. Die Inzidenz im Kreis ist stabil, liegt aber wieder leicht über 50: bei 50,9.

Es gibt aber auch traurige Nachrichten. Ein weiterer Corona-Todesfall kommt zur Statistik hinzu. „Verstorben ist ein 68-jähriger Mann aus Lünen am 27. Mai“, teilt der Kreis mit. Der Mann ist der 124. Todesfall in Lünen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt