Coronavirus in Lünen: Kaum Neuinfektionen, aber weiterer Delta-Fall

Corona-Update

Das Gesundheitsamt meldet am Freitag (16.7.) nur wenige Coronafälle in Lünen und die Zahl der aktiven Fälle sinkt. Aber: Die Statistik der Mutations-Fälle steigt aber in der Lippestadt.

Lünen

, 16.07.2021, 16:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Lünen werden zwei neue Coronafälle gemeldet.

In Lünen werden zwei neue Coronafälle gemeldet. © picture alliance/dpa

In Lünen gibt es zwei Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Das meldet das Gesundheitsamt aus Unna am Freitag (16.7.). Weil sich seit der letzten Meldung am Donnerstag aber auch drei Personen mehr wieder von ihrer Infektion erholt haben, sinkt die Zahl der aktiven Fälle in der Stadt von elf auf zehn.

Neuer Delta-Fall

Zur Statistik der Mutations-Fälle kommt am Freitag für die Lippestadt ein weiterer Delta-Fall dazu: Bislang sind damit elf Infektionen mit der Delta-Variante in Lünen bekannt geworden. Damit ist die Zahl kreisweit am höchsten, gefolgt von Schwerte mit sechs Fällen. Nur in Werne und Kamen sind noch keine Fälle der Mutation B.1.617.2 gemeldet worden.

Jetzt lesen

Weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat es weder in Lünen, noch einer anderen kreisangehörigen Stadt gegeben.

Inzidenz steigt weiter

Die maßgebliche 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner im Kreis Unna liegt laut Robert-Koch-Institut am Freitag bei 4,8 (Vortag: 4,3). Der Kreis bleibt damit weiter in der Stufe 0 der Coronaschutzverordnung des Landes NRW.

Jetzt lesen

Seit Beginn der Pandemie sind in Lünen bislang 5182 Coronafälle gemeldet worden. Davon haben sich 5047 Infizierte aber schon wieder erholt. 125 Lünerinnen und Lüner sind mit oder an dem Virus gestorben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt