Sechs Todesfälle in Lünen - 250 Neuinfektionen im Kreis

Coronavirus

Direkt zu Wochenbeginn gibt es traurige Nachrichten. Neun Menschen im Kreis Unna sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Sechs davon kommen aus Lünen.

Lünen

, 14.12.2020, 16:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
68 neue Corona-Fälle gibt es in Lünen.

68 neue Corona-Fälle gibt es in Lünen. © picture alliance/dpa

Die Todesmeldungen im Kreis Unna im Zusammenhang mit dem Coronavirus bleiben auch weiterhin eine Konstante. In der vergangenen Woche gab es keinen Tag ohne Todesfall und auch diese Woche startet direkt mit der traurigen Meldung: Neun Menschen sind gestorben, wie das Gesundheitsamt des Kreises über das Wochenende und den Montag erfahren hat. Davon kommen alleine sechs Menschen aus Lünen.

Gestorben sind eine Lünerin im Alter von 81 Jahren am 11. Dezember, ein Lüner im Alter von 76 Jahren, ebenfalls am 11. Dezember, eine Lünerin im Alter von 70 Jahren, ein Lüner im Alter von 81 Jahren und ein Lüner im Alter von 91 Jahren am 13. Dezember sowie ein weiter Mann aus Lünen im Alter von 91 Jahren am 12. Dezember. Hinzu kommt ein Fall aus Kamen, ein Fall aus Bergkamen sowie aus Werne. In Lünen sind somit nun 37 Menschen im Zusammenhang mit dem Virus gestorben. Kreisweit sind es 147.

Über das Wochenende und den Montag sind insgesamt 250 neue Coronafälle hinzugekommen - 68 davon in Lünen. Im Kreis gibt es nun insgesamt 8087 Corona-Fälle. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf Grund vieler Gesundeten allerdings um 74 Personen auf 1662. In Lünen steigt sie um drei Personen auf 473.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt