Zehn neue Fälle in Lünen - weitere Mutationsfälle

Coronavirus

Zehn neue Coronfälle gibt es am Dienstag in Lünen. Auch die Zahl der nachgewiesenen Mutationsfälle steigt in Lünen - wie auch deutlich im Kreis Unna.

Lünen

, 02.03.2021, 17:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Lünen werden weitere Mutationsfälle bekannt.

In Lünen werden weitere Mutationsfälle bekannt. © picture alliance/dpa

Zehn neue Corona-Fälle für Lünen meldet der Kreis Unna am Dienstag, 2. März. Das sind nach Unna mit 11 Fällen die zweitmeisten im Kreis. Insgesamt meldet der Kreis 57 neue Fälle für den Dienstag.

Schon über das Wochenende und den Montag war die Zahl der nachweislichen Fälle mit der britischen Variante des Coronavirus stark gestiegen. Auch am Dienstag kommen 28 Nachweise einer Mutation hinzu. Für Lünen sind es zwei. Damit sind in der Lippestadt nun insgesamt 15 Mutations-Fälle nachgewiesen worden.

Die Zahl der aktiven Fälle sinkt in Lünen im Vergleich zum Vortag um fünf auf nun 124 noch als aktiv Infiziert geltende. Die Zahl der Genesenen war im Vergleich zum Vortag um 15 Personen gestiegen.

Ein weiter Todesfall kommt in Lünen am Dienstag nicht hinzu. Bislang sind in der Lippestadt 105 Menschen in Zusammenhang mit Corona gestorben. Für den Kreis Unna gibt das Landeszentrum für Gesundheit einen Sieben-Tages-Inzidenzwert von 76,0 aus. Für Lünen hat unsere Redaktion auf Grundlage der Infektionszahlen des Kreises einen Inzidenzwert von 60,22 berechnet.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt