Das bietet die interkulturelle Woche in Lünen

Bundesweite Aktion

In mehr als 500 deutschen Städten und Gemeinden finden zur „Interkulturellen Woche“ über 4500 Veranstaltungen statt. Auch Lünen hat einiges zu bieten. Der interkulturelle Austausch soll bei Wanderungen, Kinovorführungen, Essen und Diskussion vorangetrieben werden. Wir zeigen Ihnen, was auf dem Programm steht.

LÜNEN

25.09.2017, 06:05 Uhr / Lesedauer: 2 min
Freitagsgebet in der Moschee an der Roonstraße am 16. Januar 2015

Freitagsgebet in der Moschee an der Roonstraße am 16. Januar 2015

Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns freut sich, dass Lünen Teil der bundesweiten Aktion zur "Interkulturellen Woche" ist, denn er findet: „Vielfalt ist das Beste gegen Einfalt“. Der Bürgermeister lädt dazu ein, die Interkulturelle Woche zu nutzen, „um Gespräche, Ereignisse und Feste miteinander zu teilen.“

„Vielfalt verbindet“ heißt in diesem Jahr das Motto. In Lünen läuft die Interkulturelle Woche sogar über zwei Wochen, vom 25. September bis 8. Oktober. Und das wird geboten:

Freitag, 29. September: Der Freitag gilt als Tag des Flüchtlings. Von 10 bis 13 Uhr können Besucher mit Vereinen und Organisationen ins Gespräch kommen, die sich im Bereich Flüchtlingsarbeit engagieren. Treffpunkt ist am Willy-Brandt-Platz vor dem Rathaus.

Samstag, 30. September: Unter dem Motto „Tag des Ehrenamts“ stellt sich das Lüner Ehrenamt mit seinen Tätigkeiten von 11 bis 15 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz vor.

Dienstag, 3. Oktober: Am Tag der offenen Moschee öffnen die DITIB-Selimiye-Moschee, Roonstraße 37, die DITIB- Ulu-Moschee, Heinrichstraße 1 und die VIKZ Gahmen, Zum Gewerbepark 6, ihre Türen. Ab 12 Uhr können Interessenten an Exkursionen durch die Moscheen teilnehmen.

Dienstag, 3. Oktober: Der Arbeitskreis Christen und Muslime in Lünen lädt zum interreligiösen Pilgerweg ein. Von 11 bis 14 Uhr findet die Wanderung statt und beginnt an der Martin-Luther-Kirche, Brechtener Straße 37. Weiter führt der Pilgerweg über die Herz-Jesu-Kirche bis hin zur Ulu-Moschee.

Dienstag, 3. Oktober: In der Turnhalle am Lippe-Berufskolleg, Dortmunder Straße 46, findet ab 12.45 ein Fußballturnier für Jugendliche statt. Alle interessierten Jugendmannschaften können sich als Team aufstellen lassen. Anmeldungen können unter der Telefonnummer 023063043610 eingereicht werden.

Mittwoch, 4. Oktober: Der Film „Das Land der Erleuchteten“ wird ab 19 Uhr im Cineworld, Im Hagen 3, gezeigt. Der Film ist eine Mischung aus Spiel- und Dokumentarfilm und handelt über das kriegsgeprägte Land Afghanistan. Der Eintritt kostet 5 Euro pro Person. Der Film wir auf Englisch und Persisch mit deutschen Untertiteln gezeigt.

Donnerstag, 5. Oktober: Dr. med. Murat Ozankan hält einen Vortrag über das Thema „Herausforderung Demenz - Demansa meydan okuma“. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr in der Selimiye Moschee, Roonstraße 37.

Freitag, 6. Oktober: Im Bürgerzentrum Gahmen, Kümperheide 2, wird die traditionelle Speise Aschura von Fatma Yagmur zubereitet und im gemeinsamen Kreis gegessen. Unter dem Motto „Essen verbindet“, findet die Veranstaltung von 15.30 bis 17.30 Uhr statt.

Sonntag, 8. Oktober: Ein verkaufsoffener Sonntag schließt die Interkulturelle Woche ab. Die Läden der Innenstadt laden von 13 bis 18 Uhr zum gemeinsamen Shoppen ein. Am alten Markt gibt es ein buntes Bühnenprogramm mit interkultureller Musik.

Bereits 2014 beteiligte Lünen sich an der Aktion "Interkulturelle Woche":

 

Lesen Sie jetzt