Das Freibad Gahmen macht 2017 noch einmal auf

Kaum Reparaturen nötig

Eigentlich ist am Samstag Saisonschluss im Freibad Gahmen. Die gute Nachricht für alle Freibad-Fans aus dem Lünener Süden ist jedoch: Entgegen der Befürchtungen wird das Bad auch im kommenden Jahr noch einmal öffnen. Und auch eine kleine Saisonverlängerung für dieses Jahr wird nicht komplett ausgeschlossen.

GAHMEN

, 07.09.2016, 17:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Freibad Gahmen

Freibad Gahmen

Am Samstag endet die Saison im Freibad in Gahmen. Doch der Abschied ist nicht allzu schmerzlich: Auch im kommenden Jahr wird es noch einmal öffnen. 

Das erklärte Franz-Josef Richter, Vorsitzender des SV Lünen 08 (SVL), der das Freibad betreibt, am Mittwoch. „Wir gehen momentan fest davon aus, dass wir noch ein Jahr machen“, so Richter. Es habe keinen größeren Reparatur-Bedarf gegeben, weshalb der erneuten Öffnung in der kommenden Saison nichts im Wege stehe.

Wie berichtet, plant der SVL ein neues Vereinsheim auf dem Gelände des Freibades Cappenberger See – auch, weil das Freibad in Gahmen in den nächsten Jahren dem Ausbau des Datteln-Hamm-Kanals weichen muss.

Pläne für neues Freibad sind gescheitert

Ursprünglich gab es Planungen für eine sogenannte „Wasserfreizeit am Kanal“, in der der SV Lünen an gleicher Stelle ein neues Freibad betrieben hätte. Diese Pläne scheiterten jedoch, weil die Verwaltung das Vertragswerk als zu kompliziert empfand. Der SVL orientierte sich deshalb um, momentan bereitet der Verein den Erbpachtvertrag für das Gelände am Freibad Cappenberger See vor.

Jetzt lesen

2017 jedoch werde das Freibad in Gahmen jedoch noch einmal öffnen, so Richter. Am Donnerstag und Freitag ist das Bad noch einmal regulär von 14 bis 18 Uhr geöffnet, danach nutzen die Sportler des SVL die Anlage. Am Samstag startet der Badespaß um 10 Uhr, dann sogar „open end“, wie Richter versichert. Am Kiosk werde es außerdem Gegrilltes zu erschwinglichen Preisen geben.

Eine Saisonverlängerung wird nicht komplett ausgeschlossen

Ganz ausschließen, dass das Bad auch in der kommenden Woche noch einmal öffnet, will Richter indes nicht. Denn tagsüber soll es noch einmal richtig warm werden. Nur: Nachts wird es wahrscheinlich schon zu kalt – sodass das Wasser sich schon zu sehr abkühlt. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt