Am Lichtkranz der Skulptur „Europa“ blitzen in unregelmäßigen Abständen zwölf Sterne.
Am Lichtkranz der Skulptur „Europa“ blitzen in unregelmäßigen Abständen zwölf Sterne. © Goldstein
Europaplatz

Das hat es mit dem neuen Licht-Kunstwerk auf dem Europaplatz auf sich

Tag und Nacht funkeln die zwölf Sterne der neuen Lichtplastik „Europa“. Die Energie dafür liefert die Sonne. Am Freitag (23.7.) wird das Kunstwerk auf dem Europaplatz der Bevölkerung übergeben.

Tonnenschwer und acht Meter hoch ist die neue Lichtplastik „Europa“. Das Kunstobjekt, das inzwischen auf dem Europaplatz am Rathaus steht, ist ein schwerer Brocken. So wirkt es aber nicht. Leicht, fast schwebend, lässt die aufschwingende Stahlfigur an ihrem Lichterkranz zwölf Sterne funkeln. Bei Tag und Nacht, ohne Rhythmus. Energie der Sonne treibt das Lichtspiel an.

Autonom wie die Staaten Europas

Lichtkunst hat Tradition in Lünen

Über die Autorin
Lünen ist eine Stadt mit unterschiedlichen Facetten. Nah dran zu sein an den lokalen Themen, ist eine spannende Aufgabe. Obwohl ich schon lange in Lünen arbeite, gibt es immer noch viel zu entdecken.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.