Das ist das Programm der Lünsche Mess 2016

Karte mit Übersicht

Es ist mittlerweile die 37. Lünsche Mess (8. bis 11.9.), und doch wird in diesem Jahr einiges anders sein als in den Jahren zuvor. Das liegt nicht nur an den Baustellen, die zum Beispiel den Marktplatz blockieren. Die Lünsche Mess soll wieder etwas mehr Volksfest werden. Was die Veranstalter vor haben - hier lesen Sie es.

LÜNEN

, 27.08.2016, 04:43 Uhr / Lesedauer: 2 min

„Die Grenzen zwischen den verschiedenen Festen sind in den vergangenen Jahren immer mehr verschwommen“, sagte Kulturbüro-Leiter Uwe Wortmann am Freitag bei einer Pressekonferenz. In diesem Jahr wurden die Weichen gestellt, das zu ändern. „Jedes Fest soll sein eigenes Profil bekommen.“ Die Himmelfahrtskirmes soll eine reine Kirmes bleiben, das Brunnen-Fest ein Musikfestival und die Lünsche Mess eben ein Volksfest. „Deswegen gibt es dieses Jahr auch kein ausgedehntes Bühnenprogramm“, sagt Wortmann.

Karte mit Programmübersicht der Lünsche Mess

Auf unserer Karte erfahren Sie, was an welchen Tagen wo auf der Lünsche Mess 2016 los ist. Über die Ebenen (bitte klicken Sie auf das Symbol mit dem kleinen Pfeil links oben) können Sie die einzelnen Tage auswählen: Donnerstag, 8.9. (Blau), Freitag, 9.9. (Rot), Samstag, 10.9. (Gelb), Sonntag, 11.9. (Grün)

Der einzige feste Programmpunkt: ein 1.200 Quadratmeter großes Festzelt mit 300 Quadratmeter großem Biergarten auf dem Pfarrer-Bremer-Parkplatz. Dort wird dann eine „Wies‘n Gaudi“ gefeiert, es gibt Bier, Weißwürste, Leberkäs – und jeden Abend spielen die „Bamberger Zwiebeltreter“, deren Programm alles zwischen Schlager, Oberkrainern, moderner Volksmusik und Country bereithält. 

Eintritt ins Festzelt ist an allen Tagen kostenlos

Festzeltbetreiber Hans-Peter Arens dazu augenzwinkernd: „Wenn man die erste Maß hinter sich hat, ist das eine erträgliche Sache.“ Am Donnerstagabend spielt im Festzelt auch Schlagersternchen Jenny Frankhauser. Sie ist die Schwester von Reality-TV-Star Daniela Katzenberger. Der Eintritt ins Zelt ist an allen Tagen kostenlos, hier findet am Donnerstag, um 18 Uhr auch der traditionelle Fassanstich statt.

Wegen der Umbauarbeiten auf dem Marktplatz kann dort in diesem Jahr nichts stattfinden, wie gewohnt gibt es jedoch Buden und Stände in der Lange Straße – allerdings nur bis zur Lippebrücke und außerdem in der Stadttorstraße. Der Viktualienmarkt, wegen der Sanierung auf dem Marktplatz schon in die Lange Straße gezogen, zieht deshalb am Samstag in die Marktstraße. Der Wochenmarkt am Freitag entfällt einmalig ersatzlos.

Partnerstädte von Lünen stellen sich vor

Auf dem Theaterparkplatz stehen wie in den vergangenen Jahren die Fahrgeschäfte der Kirmes, mit Autoscooter, Musikexpress und Breakdance. Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns freut sich bei seiner ersten Lünschen Mess im Amt besonders auf den Partnerschaftsabend am Donnerstag im Festzelt, zu dem Vertreter aus allen Partnerstädten kommen werden. In einem Partnerschaftspavillon in der Fußgängerzone präsentieren die Delegationen aus Demmin und Zwolle außerdem ihre Städte.

Wie in jedem Jahr sind die Lions am Alten Markt mit Zwiebelkuchen und Federweißer dabei, auch die Interessengemeinschaft Silberstraße, Mauerstraße, Roggenmarkt präsentiert ihr Programm in der Silberstraße. Die Round-Tabler veranstalten am Sonntag um 15 Uhr ihr Entenrennen für den guten Zweck an der Lippebrücke. Die Schützen von 1332 haben ihren Schützengarten wieder am südlichen Eingangsbereich der Fußgängerzone. Kostenlose Stadtführungen zum Thema Lünsche Mess starten außerdem jeden Tag zu verschiedenen Zeiten auf der Lippebrücke.

Das gesamte Programm in der Übersicht

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt