Bildergalerie

Das Lüner Festival "Junges Theater" - Tag 3 & 4

Das Festival Junges Theater Lünen findet zum 10. Mal statt. Auf der Bühne des Heinz-Hilpert-Theaters können freie Ensembles und Theatergruppen verschiedener Schulformen ihr Können vor großem Publikum präsentieren. Hier die Bilder der Tage 3 und 4.
24.06.2017
/
Tag 3: "Equilibrium" - Julias (Nicole Klesch) Interesse an der Familie ist erkaltet.© Foto: Rudolph Lauer
Tag 3: "Equilibrium" - Selbst auf dem Spielplatz hat Julia keine Zeit mehr für ihre beiden Kinder.© Foto: Rudolph Lauer
Tag 3: "Equilibrium" - Beim Arzt trifft Julia (re.) ziemlich merkwürdige Zeitgenossen.© Foto: Rudolph Lauer
Tag 3: "Equilibrium" - Die kleine Julia (Marlene Heide, re.) wird von Ina (Paula Hees, Mi.) zum Waisenhaus geführt.© Foto: Rudolph Lauer
Tag 3: "Equilibrium" - Der Chef (Nelson Michalski) kündigt Julia das Beschäftigungsverhältnis.© Foto: Rudolph Lauer
Tag 3: "Equilibrium" - Im Waisenhaus wird mehr oder weniger gern gearbeitet.© Foto: Rudolph Lauer
Tag 3: "Equilibrium" - Julia hat ihre Familie (Mira Berner,li., Emily Platte, Mi., Henri Stephan) verlassen.© Foto: Rudolph Lauer
Tag 3: "Equilibrium" - Nico und Robin (stehend), zwei von 35 engagierten Jugendlichen, die sich um die Begleitung eines Seniorenkreises des Caritas-Verbandes im Hilpert-Theater gekümmert haben.© Foto: Rudolph Lauer
Tag 3: "Equilibrium" - Wolle und häkeln - ein Leben lang.© Foto: Rudolph Lauer
Tag 3: "Equilibrium" - Die kleine Julia und Jan schmieden einen Plan.© Foto: Rudolph Lauer
Tag 3: "Equilibrium" - Beim Schlussapplaus.© Foto: Rudolph Lauer
Tag 3: "Equilibrium" - Studentinnen im Leistungsstress.© Foto: Rudolph Lauer
Tag 3: "Equilibrium" - Die Familie fragt sich, ob Juila zurückkehren wird.© Foto: Rudolph Lauer
Tag 3: "Equilibrium" - Die kleinsten Waisen auf dem Spielplatz.© Foto: Rudolph Lauer
Tag 3: "Equilibrium" - Die desillusionierte Leiterin des Waisenhauses (Isabell Bungart, li.) mit ihren Zöglingen bei einem Ausflug.© Foto: Rudolph Lauer
Tag 3: "Equilibrium" - Die kleine Julia lernt auf dem Spielplatz Jan (Pascal Simon Czub) kennen, eine lange Freundschaft entsteht.© Foto: Rudolph Lauer
Tag 3: "Equilibrium" - Der Psychotherapeut, seine Tochter und sein Partner (v.re. Justus Kruber, Amelie Budde, Justus Lüke)© Foto: Rudolph Lauer
Tag 3: "Equilibrium" - Beim Schlussapplaus.© Foto: Rudolph Lauer
Tag 3: "Equilibrium" - Anerkennung für eine großartige Leistung an die drei Regisseurinnen Johanna Wohlfahrt, Franca Neumann und Lena von der Krone© Foto: Rudolph Lauer
Tag 3: "Equilibrium" - Beim Schlussapplaus© Foto: Rudolph Lauer
Tag 3: "Equilibrium" - Beim Schlussapplaus.© Foto: Rudolph Lauer
Gymnasium Altlünen, "Lass Los!" - Im Gespräch mit dem Arzt (Markus Möller) berichtet Emilia von ihrer Kindheit.© Foto: Lauer
Gymnasium Altlünen, "Lass Los!" - Synchroner Ablauf: Emilia (re.) und Emilia als Kleinkind (Kim Sophie Fischer, 2.v.re,) in der Rückblende.© Foto: Lauer
Gymnasium Altlünen, "Lass Los!" - Emilia (Vanessa Renk, 2.v.l.) kommtt in der Psychiatrie mit anderen Patienten ins Gespräch.© Foto: Lauer
Gymnasium Altlünen, "Lass Los!" - Emilia ist das Mobbingopfer der Klasse, während die Depression (Lorenz Nigge, re.) bereits wartet.© Foto: Lauer
Gymnasium Altlünen, "Lass Los!" - Das Gespräch mit anderen führt zu Selbstvertrauen.© Foto: Lauer
Gymnasium Altlünen, "Lass Los!" - Das Ensemble stellt sich den Fragen des Publikums.© Foto: Lauer
Gymnasium Altlünen, "Lass Los!" - In Rückblenden wird die erste Schulzeit beleuchtet.© Foto: Lauer
Gymnasium Altlünen, "Lass Los!" - Festivalorganisatorin Susanne Hocke (re.) im Anschlußgespräch mit Ruth Kirschbaum (2.v.re.) und Marit Kallendrusch (3.v.r.).© Foto: Lauer
Gymnasium Altlünen, "Lass Los!" - Auch im Gesprächskreis kann sich Emnilia nicht von ihrem Begleiter lösen.© Foto: Lauer
Glücklich und erschöpft nach der Aufführung.© Foto: Lauer
Literarisches Intermezzo: Luca Zander zog die Zuhörer mit ihren poetischen, philosophischen und manchmal auch ironischen Texten in ihren Bann.© Foto: Diethelm Textoris
Literarisches Intermezzo: Aufmerksam verfolgten die Zuhörer die Texte von Luca Zander.© Foto: Diethelm Textoris
Literarisches Intermezzo: Mit Orpheus im Hintergrund trug Luca Zander eigene Texte vor.© Foto: Diethelm Textoris
Literarisches Intermezzo: Aufmerksam verfolgten die Zuhörer die Texte von Luca Zander.© Foto: Diethelm Textoris
Grenzgebiete/Traumwelten: Ist der Mensch nur eine Marionette?© Foto: Diethelm Textoris
Grenzgebiete/Traumwelten: Ist der Mensch nur eine Marionette? Wer zieht die fäden?© Foto: Diethelm Textoris
Grenzgebiete/Traumwelten: Rede des Diktators an sein Volk. (Ann-Kathrin Kieserling)© Foto: Diethelm Textoris
Grenzgebiete/Traumwelten: Auch ein Diktator darf mal lächeln. Doch ist es echt? (Ann-Kathrin Kieserling)© Foto: Diethelm Textoris
Grenzgebiete/Traumwelten: Wo bleibt der Mensch, wenn die persönliche Kommunikation fehlt?© Foto: Diethelm Textoris
Grenzgebiete/Traumwelten: Wo bleibt der Mensch, wenn die persönliche Kommunikation fehlt?© Foto: Diethelm Textoris
Grenzgebiete/Traumwelten: Wer bietet mehr? Der "Facebook Mensch" kann käuflich erworben werden.© Foto: Diethelm Textoris
Grenzgebiete/Traumwelten: Wer bietet mehr? Der "Facebook Mensch" kann käuflich erworben werden.© Foto: Diethelm Textoris
Grenzgebiete/Traumwelten: Wer bietet mehr? Der Auktionator wartet auf Gebote für den "Facebook Menschen".© Foto: Diethelm Textoris
Grenzgebiete/Traumwelten: Ist es schon Albtraum oder noch Realität? (Angie Wojcichowski)© Foto: Diethelm Textoris
Grenzgebiete/Traumwelten: Als Außenseiterin verfolgt und gequält, doch ungebrochen. (Angie Wojcichowski)© Foto: Diethelm Textoris
Grenzgebiete/Traumwelten: Vom Blumenkind zum Militaristen braucht man nur eine kleine Gehirnwäsche.© Foto: Diethelm Textoris
Grenzgebiete/Traumwelten: Außenseiter werden in einem totalitären System nicht geduldet. Auf sie warten Folter und Tod.© Foto: Diethelm Textoris
Grenzgebiete/Traumwelten: Außenseiter werden in einem totalitären System nicht geduldet. Auf sie warten Folter und Tod.© Foto: Diethelm Textoris
Grenzgebiete/Traumwelten: Diktator und Außenseiterin, Sie trennen Welten, Oder doch nicht? Ann-Kathrin Kieserling (li) und Angie Wojcichowski.© Foto: Diethelm Textoris
Grenzgebiete/Traumwelten: Frage an das Publikum.© Foto: Diethelm Textoris
Grenzgebiete/Traumwelten: Das Ensemble stellt sich dem Publikumsgespräch.© Foto: Diethelm Textoris
Theaterzwerge Gymnasium Altlünen mit "Cool Kids": Cool oder uncool?© Foto: Diethelm Textoris
Theaterzwerge Gymnasium Altlünen mit "Cool Kids": Träume vor dem Träumen...© RN-Foto Textoris
Theaterzwerge Gymnasium Altlünen mit "Cool Kids": Yesterday, all my troubles seemed so far away.© Foto: Diethelm Textoris
Theaterzwerge Gymnasium Altlünen mit "Cool Kids": Yesterday, all my troubles seemed so far away.© Foto: Diethelm Textoris
Theaterzwerge Gymnasium Altlünen mit "Cool Kids": Yesterday, all my troubles seemed so far away.© Foto: Diethelm Textoris
Theaterzwerge Gymnasium Altlünen mit "Cool Kids": Gespräche unter Freundinnen.© Foto: Diethelm Textoris
Theaterzwerge Gymnasium Altlünen mit "Cool Kids": Gespräche unter Palmen.© Foto: Diethelm Textoris
Theaterzwerge Gymnasium Altlünen mit "Cool Kids":© Foto: Diethelm Textoris
Theaterzwerge Gymnasium Altlünen mit "Cool Kids": Dancing Queens.© Foto: Diethelm Textoris
Theaterzwerge Gymnasium Altlünen mit "Cool Kids": Die Braut sagt nein.© Foto: Diethelm Textoris
Theaterzwerge Gymnasium Altlünen mit "Cool Kids": Überraschung in der Kirche. Die Braut sagt nein.© Foto: Diethelm Textoris
Theaterzwerge Gymnasium Altlünen mit "Cool Kids": Die Darsteller empfangen den Schlussapplaus.© Foto: Diethelm Textoris
Theaterzwerge Gymnasium Altlünen mit "Cool Kids". Die Zuschauer hatten ihren Spaß.© Foto: Diethelm Textoris
Theaterzwerge Gymnasium Altlünen mit "Cool Kids": Auch Eltern und Großeltern waren unter den Zuschauern.© Foto: Diethelm Textoris
Theaterzwerge Gymnasium Altlünen mit "Cool Kids"Auch Eltern und Großeltern waren unter den Zuschaern.© Foto: Diethelm Textoris
Theaterzwerge Gymnasium Altlünen mit "Cool Kids":Professionell begrüßtSchülerin Jasmaina Müller die Zuschauer.© Foto: Diethelm Textoris
Theaterzwerge Gymnasium Altlünen mit "Cool Kids": Cool oder uncool, diese Frage soll die Toilettenspülung
regeln.© Foto: Diethelm Textoris
Theaterzwerge Gymnasium Altlünen mit "Cool Kids"; Damals wie heute, der Vater bestimmt, wo's lang geht.© Foto: Diethelm Textoris
Theaterzwerge Gymnasium Altlünen mit "Cool Kids": Omas Kaffeekränzchen.© Foto: Diethelm Textoris
"Von der Freiheit, der Liebe und dem Tod": Nina Ide mit ihrem selbst kreierten Tanz.© Foto: Diethelm Textoris
"Von der Freiheit, der Liebe und dem Tod". Vor Spielbeginn lassen sich junge Zuschauer von Festivalfotograf Felix Schmale ablichten.© Foto: Diethelm Textoris
"Von der Freiheit, der Liebe und dem Tod" Zuschauer warten auf den Spielbeginn.© Foto: Diethelm Textoris
"Von der Freiheit, der Liebe und dem Tod".Cara Homann mit dem stimmungsvollen Eingangslied „Mordreds Lullaby“,© Foto: Diethelm Textoris
"Von der Freiheit, der Liebe und dem Tod": Mia, Lilly, Hannah, die jüngsten Ensemblemitglieder, als die "drei Schwestern".© Foto: Diethelm Textoris
"Von der Freiheit, der Liebe und dem Tod":Der Narr Jester (Leon Hoppe) zitiert, die Königin Iracebeth (Leonie Petermann) langweilt sich.© Foto: Diethelm Textoris
"Von der Freiheit, der Liebe und dem Tod": Autorin, Darstellerin, Regisseurin, Bühnenbildgestalterin Marie Hirschberg.© Foto: Diethelm Textoris
"Von der Freiheit, der Liebe und dem Tod":Ziwschen Traum und Wirklichkeit. Ein Schlaflied erinnert an die Kinderzeit.© Foto: Diethelm Textoris
"Von der Freiheit, der Liebe und dem Tod": Prinz Avan (Justin Hassl) ist zu einem Dauerschlaf verdammt, Königin Mirana (Cara Homan) trauert.© Foto: Diethelm Textoris
Granny (Jule Weiß) ist schon alt und schläft sehr gern.© Foto: Diethelm Textoris
"Von der Freiheit, der Liebe und dem Tod": ein magischer Feuertanz soll den Weg zum Saphir zeigen.© Foto: Diethelm Textoris
"Von der Freiheit, der Liebe und dem Tod": Abends in der Taverne...© Foto: Diethelm Textoris
"Von der Freiheit, der Liebe und dem Tod": Großer Andran am Getränkestand der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto: Diethelm Textoris
"Von der Freiheit, der Liebe und dem Tod": Gesangseinlage von Liane Holtkamp.© Foto: Diethelm Textoris
"Von der Freiheit, der Liebe und dem Tod": Jester (leon Hoppe) mit „It’s so easy when you‘re evil“© Foto: Diethelm Textoris
"Von der Freiheit, der Liebe und dem Tod":Unheimliche Begegnung für Hugo (Fabian Holtkamp re) und Leandra (Laura Urbanczyk)© Foto: Diethelm Textoris
"Von der Freiheit, der Liebe und dem Tod": Manchmal hilft nur kämpfen.© Foto: Diethelm Textoris
"Von der Freiheit, der Liebe und dem Tod":Innige Liebe vor tragischem Tod.© Foto: Diethelm Textoris
"Von der Freiheit, der Liebe und dem Tod": Wer hat den Saphir verdient? (Laura Urbanczyk, Gerrit Meermann, Marie Hirschberg, von li)© Foto: Diethelm Textoris
"Von der Freiheit, der Liebe und dem Tod": Auch ein Monster wie Nyx (Zgiim Veseli) hat Gefühle, wenn die Herrin (Liane Hotkamp) stirbt.© Foto: Diethelm Textoris
"Von der Freiheit, der Liebe und dem Tod": der schlafende Prinz aurd aufgeweckt. (Cara Homann, Justin Hassl, Laura Urbanczyk, Fabian Holtkamp von li)© Foto: Diethelm Textoris
Schlagworte