Das Neujahrsbaby heißt Damian

Im Lüner Krankenhaus geboren

Als die Raketen um Mitternacht das neue Jahr begrüßten, lag Mama Julietta in den Wehen. Um 13.42 Uhr war der kleine Damian dann endlich da.

Lünen

, 01.01.2018, 18:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Den Fototermin fand der kleine Damian gar nicht schön. Um 13.42 Uhr kam er als erstes Baby im neuen Jahr im St.-Marien-Hospital zur Welt. Mama Julietta hat Silvester in den Wehen verbracht.

Den Fototermin fand der kleine Damian gar nicht schön. Um 13.42 Uhr kam er als erstes Baby im neuen Jahr im St.-Marien-Hospital zur Welt. Mama Julietta hat Silvester in den Wehen verbracht. © Foto: Magdalene Quiring-Lategahn

Damian hatte es nicht eilig. Drei Tage war Mama Julietta schon im Krankenhaus, bis der kleine Schatz endlich das Licht der Welt erblickte. Er hat sich einen besonderen Geburtstag ausgesucht. Damian kam als erstes Baby im neuen Jahr im St.-Marien-Hospital auf die Welt.

Ganz der Papa

Damian ist ihr erstes Kind und sieht ganz aus „wie der Papa“, sagt Julietta Gushani (20). Die Einzelhandelskauffrau kommt aus Selm, der Papa lebt in Frankreich. Bis Mittwoch wird sie noch mit ihrem kleinen Prinzen in der Klinik sein, dann geht es nach Hause.

Baby ist 3290 Gramm schwer


Der Fototermin zu seinem Geburtstag gefällt Damian gar nicht. Er beschwert sich, als die Mama ihn aus dem Bettchen holt, wird dann auf ihrem Arm aber wieder ganz ruhig. Viele schwarze Haare kommen unter der kleinen weißen Mütze zum Vorschein. 3290 Gramm bringt Damian auf die Waage. Er ist 53 Zentimeter groß.

Eigentlicher Termin am 30. Dezember


Eigentlich war sein errechneter Geburtstermin der 30. Dezember, doch die Wehen wollten einfach nicht kommen. Schließlich musste die Geburt eingeleitet werden.

„Ich habe drei Tage nicht geschlafen“, berichtet Mama Julietta. Doch jetzt ist das alles vergessen. Damian ist da, gesund und munter und das erste Baby Lünens.

Lesen Sie jetzt