Das war es mit der Steag: Video zeigt die letzte Sprengung

Video

Zum letzten Mal hat das Unternehmen Hagedorn am Samstag (31. Juli) auf dem ehemaligen Steag-Kraftwerk in Lünen gesprengt. Die Bilder sind eindrucksvoll.

Lünen

31.07.2021, 16:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Viel Staub ist durch die Sprengung entstanden.

Viel Staub ist durch die Sprengung entstanden. © Hagedorn

Jetzt ist das Steag-Kraftwerk endgültig aus der Selmer Skyline verschwunden. Am Samstag (31. Juli) sind der Kessel, der Bunkerschwerbau und ein 130 Meter hoher Schornstein gesprengt worden. Das Video zeigt, wie eindrucksvoll das am Samstagnachmittag aussah.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt