Das Wochenende wird (nicht nur) musikalisch

rnDas ist in Lünen los

Viel Musik für ganz unterschiedliche Geschmäcker und ein spannendes Fußball-Duell gibt es an diesem Wochenende (15. bis 17. Februar) in Lünen. Und dazu fast schon einen Hauch von Frühling.

Lünen

, 14.02.2019 / Lesedauer: 3 min

Die Aussichten für dieses Wochenende sind glänzend - Temperaturen, die schon an Frühling erinnern, laden zu Spaziergängen ein. Vielleicht kann man auch schon die dicke Winterjacke gegen ein dünneres Exemplar tauschen und statt in warmen Stiefeln in „Übergangsschuhen“ am Cappenberger See oder im Seepark Horstmar unterwegs sein.

Wem der Sinn aber mehr nach Musik oder Sport steht, für den gibt es auch Termine an diesem Wochenende.

Manch Lüner Fußballfan fiebert einem Stadt-Duell entgegen, das am Sonntag, 17. Februar, ausgetragen wird. Dann spielt um 15 Uhr das A-Liga-Team von Blau Weiß Alstedde zuhause am Heikenberg gegen die Mannschaft des VfB Lünen.

Streifzug durch sechs Jahrzehnte Musik

Zu einem musikalischen Ausflug in die 60er- und 70er-Jahre nimmt die Band „Blue Thumb“ die Gäste ihres Konzerts am Samstag, 16. Februar, in der Alten Kaffeerösterei, Cappenberger Straße 51, mit. Der Abend beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, es wird eine Hutumlage geben.

Das Wochenende wird (nicht nur) musikalisch

Blue Thumb spielt am 16. Februar in der Alten Kaffeerösterei. © Foto Band

„Orientiert an der Vielseitigkeit der warmen, jazzig-bluesigen Stimme der Sängerin Marita und den neuen spannenden Klangfarben, die der seit Januar 2005 zur Band gehörende Harp-Spieler Frank beiträgt, spielt das Septett einfach alles, was die Bandmitglieder selbst am liebsten hören“, schreibt die Band auf ihrer Homepage über sich.

Das Ergebnis: Ein musikalischer Streifzug durch sechs Jahrzehnte der populären Musik, ganz gleich ob Blues, Jazz, Latin oder Rock, mit Stücken von Ray Charles, B.B.King, Georgie Fame, Lou Rawls, Bill Withers, Charlie Musselwhite, Stevie Wonder, Diana Krall, Eric Clapton, James Brown, Otis Reding,..

Und zur fortgeschrittenen Stunde geht es dann oft mit alten Rock’n Roll Klassikern von Little Richard, Fats Domino und Co. zurück zu den Ursprüngen des Rocks.

Biografischer Liederbogen

Der Dichter Robert Gilbert (1899-1978) steht im Mittelpunkt eines biografischen Liederbogens, den Interessenten am Sonntag, 17. Februar, um 18 Uhr in der Geschwister-Scholl-Gesamtschule, Holtgrevenstraße, miterleben. Mitwirkende sind Freya Deiting (Violine), Sandra Horn und Nico Wellers (Trompete), Ralf Kiwit (Saxofon), Joel Dahlhoff (Xylophon, Percussion), Alexander Litowski (Piano) und Eric Richards (Kontrabass). Den Gesangspart übernimmt Bariton Holger Woltering. Für die Rezitationen sind Kammerschauspielerin Barbara Blümel und Michael Kamp zuständig. Außerdem wirkt der Chor „Die letzten Heuler“ mit.

Das Wochenende wird (nicht nur) musikalisch

Eine Szene aus der Revue, die das Leben von Robert Gilbert in den Mittelpunkt stellt, und die am 17. Februar in der Geschwister-Scholl-Gesamtschule aufgeführt wird. © L. Dryden

Der Konzertabend spannt laut Veranstalter den Bogen von den bekannten Songs des Autors Robert Gilbert hin zu Eigenvertonungen bisher nicht vertonter Gedichte. So entsteht der biografische Bogen, der zwischen den Liedern von zwei professionellen Schauspielern mit Texten und Szenen angereichert wird, um Leben und Wirken des Autors lebendig werden zu lassen.

Musikalische Gäste aus den Niederlanden

Mit „Motel Westcoast“ kommt eine der beliebtesten und erfolgreichsten Theaterproduktionen aus den Niederlanden wieder nach Lünen und präsentiert am Sonntag, 17. Februar, um 20 Uhr im Heinz-Hilpert-Theater, Kurt-Schumacher-Straße 39, die populärsten „Westcoast Songs“ aller Zeiten. Karten sind noch an der Abendkasse erhältlich, die eine Stunde vor Vorstellungsbeginn öffnet.

Mittlerweile haben über 175.000 Besucher diese besondere Musikproduktion erlebt. Das wichtigste Merkmal ist der polyphone Gesang, über den ein niederländisches Magazin schrieb: „Selten waren vier Stimmen so gut aufeinander abgestimmt.“

In dieser siebten Ausgabe widmen sich die Sänger Syb van der Ploeg, Edward Reekers, Brenda Bee und Julian Thomas zusammen mit ihrer fünfköpfigen Band den Gründern des berühmten Westcoast-Sounds.

Mit Songs von legendären Gruppen wie Eagles, The Beach Boys, The Byrds, Crosby, Stills & Nash, den Doobie Brothers, Fleetwood Mac, CCR, Joni Mitchell, Steely Dan und Kenny Loggins gehen Motel Westcoast zurück zu den Wurzeln.

Lesen Sie jetzt