Defektes 10000-Volt-Kabel sorgt für Stromausfall

In Nordlünen und Alstedde

Haushalte in Nordlünen und Alstedde waren Mittwochnachmittag zeitweise ohne Strom. Mittlerweile ist die Versorgung nach Mitteilung der Stadtwerke Lünen wiederhergestellt.

Lünen

, 29.07.2015, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ursache des  Ausfalls waren laut Stadtwerke-Sprecherin Jasmin Teuteberg die Bauarbeiten in der Straße Im Geistwinkel.

Dort habe ein Bagger gegen 15.45 Uhr ein 10000-Volt-Kabel beschädigt. Stadtwerke-Techniker hätten den Strom im Netz umgeleitet, um die Versorgung der Wohnhäuser und Firmen im Bereich des „Geistwinkels“ wiederherzustellen. Der Ausfall habe nur etwa 15 Minuten gedauert, so Teuteberg.

Netzüberlastung

Doch als der Strom gegen 16 Uhr Im Geistwinkel wieder floss, fiel er in Teilen von Alstedde aus. Es sei zu einer Netzüberlastung gekommen, erläuterte Teuteberg.  Diesen zweiten Ausfall hätten Stadtwerke-Techniker um 16.28 Uhr beheben können.

Lesen Sie jetzt