Diese Termine stehen in dieser Woche in Lünen an

Überblick

Wir werfen einen Blick in den Kulturkalender, in die Veranstaltungshinweise von Vereinen und Verbänden und in den Redaktionskalender und sammeln, was in dieser Woche in Lünen wichtig wird. Diesmal unter anderem im Programm: mehrere Theaterstücke, ein Treffen von Katzenfreunden und ein witziges Ukulele-Konzert.

LÜNEN

, 13.03.2017 / Lesedauer: 3 min

Montag

Das Junge Theater Bremen kommt mit der Radikalkomödie „Die Präsidentinnen“ um 20 Uhr ins Heinz-Hilpert-Theater, Kurt-Schumacher-Straße 39. Das Stück ist als Ersatz für die ausgefallene Aufführung „Werther“ kurzfristig ins Programm gekommen. Vor 20 Jahren spielten drei junge Schauspielerinnen beim Jungen Theater Bremen dieses Stück. Nun spielen die gleichen Schauspielerinnen, inzwischen dem Alter der Protagonistinnen des Stücks näher gekommen, noch einmal „Präsidentinnen“. Einzelkarten für 18 Euro.

 

Dienstag

Noch eine Komödie, aber diesmal mit Musik: „Männerbeschaffungsmaßnahmen“ präsentiert die Konzertdirektion Claudius Schutte ab 20 Uhr im Heinz-Hilpert-Theater, Kurt-Schumacher-Straße 39. Männerbeschaffungsmaßnahmen ist eine Reise durch die Liebessehnsüchte der modernen Single-Gesellschaft. Ein Abend voller Hits, Chansons und Schnulzen zum herzhaften Lachen und kurzen Innehalten. Und auch wenn alle gängigen Selbsterfahrungskursweisheiten ordentlich durch den Kakao gezogen werden, so lohnt sich eine Teilnahme an diesem ultimativen Workshop für alle Männer. Und für die Frauen sowieso. Karten zwischen 19 und 20 Euro, Abendkasse ab 19 Uhr.

 

Donnerstag

Hier darf gelacht werden: Die Laienspielgruppe Niederaden präsentiert „Meine Frau, die Wechseljahre und ich“. Für die Aufführung um 18.30 Uhr im Gemeindehaus Horstmar, Preußenstraße, gibt es allerdings keine Karten mehr: Ausverkauft! Das gleiche gilt für die Aufführungen, die am Freitag und Samstag noch folgen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So waren die Vorstellungen der Laienspielschar Niederaden

Drei Vorstellungen, drei Mail ausverkauftes Haus: Die Laienspielschar Niederaden zeigte am Wochenende im Bodelschwingh-Haus der evangelischen Kirchengemeinde Horstmar in der Komödie "Meine Frau, die Wechseljahre und ich", was es heißt, wenn "Frau" in die Wechseljahre kommt und "Mann" in Rente geht.
11.03.2017
/
Gesprächsthema Männer: Ingrid Wengrzik (li) als Helga Knopf hat einen und Marietta Messler-Altemeier als Berta Breit sucht einen.© Foto: Diethelm Textoris
Die Versorgung der Gäste mit Speisen und Getränken gehört zur Tradition der Laienspielgruppe Niederaden.© Foto: Diethelm Textoris
Drei Tage ausverkauftes Haus bei der Laienspielgruppe Niederaden.© Foto: Diethelm Textoris
Drei Tage ausverkauftes Haus bei der Laienspielgruppe Niederaden.© Foto: Diethelm Textoris
Gesprächsthema Männer: Ingrid Wengrzik (li) als Helga Knopf hat einen und Marietta Messler-Altemeier als Berta Breit sucht einen.© Foto: Diethelm Textoris
Mutter-Tocher Gespräch: Andrea Leopold (li) als Sophie Knopf und Ingrid Wengrzik als Mutter Helga.© Foto: Diethelm Textoris
Ob schon ein Mann im Netz angebissen hat?© Foto: Diethelm Textoris
Klara wurde entführt. Der Erpresserbierf jagt Angst ein. Andrea Leopold, Ingrid Wengrzyk und Horst Riehl.(von li)© Foto: Diethelm Textoris
Der Kriminalfall ist kompiziert: Alois Blond (Erich Schmied), Anton Knopf (Horst Riehl) und Harry Hirsch (Detlev Schuber) von links.© Foto: Diethelm Textoris
Was fehlt dir denn in der Küche, Tante Anna? Andrea Leopold (li) und Elsbeth Ratajczyk.© Foto: Diethelm Textoris
© Foto: Diethelm Textoris
© Foto: Diethelm Textoris
Die entführte Klara ist wieder da.© Foto: Diethelm Textoris
Noch drei Zentimeter bis zum Happy-End.© Foto: Diethelm Textoris
Der Kriminalfall ist kurz vor der Auflösung.© Foto: Diethelm Textoris
...atemlos durch die Nacht. Andrea Leopold als Sophie Knopf© Foto: Diethelm Textoris
Ein Goldfisch an der Leine? Männersuche im Internet. Andrea Leopold (li) und Ingrid Berlin.© Foto: Diethelm Textoris
Gesprächsthema Männer: Ingrid Wengrzik (li) als Helga Knopf hat einen und Marietta Messler-Altemeier als Berta Breit sucht einen.© Foto: Diethelm Textoris
Mutter-Tocher Gespräch: Andrea Leopold (li) als Sophie Knopf und Ingrid Wengrzik als Mutter Helga.© Foto: Diethelm Textoris
Ob schon ein Mann im Netz angebissen hat?© Foto: Diethelm Textoris
Klara wurde entführt. Der Erpresserbierf jagt Angst ein. Andrea Leopold, Ingrid Wengrzyk und Horst Riehl.(von li)© Foto: Diethelm Textoris
Der Kriminalfall ist kompiziert: Alois Blond (Erich Schmied), Anton Knopf (Horst Riehl) und Harry Hirsch (Detlev Schuber) von links.© Foto: Diethelm Textoris
Alois Blond (Erich Schmied), Anton Knopf (Horst Riehl) und Harry Hirsch (Detlev Schuber) von links.© Foto: Diethelm Textoris
Was fehlt dir denn in der Küche, Tante Anna? Andrea Leopold (li) und Elsbeth Ratajczyk.© Foto: Diethelm Textoris
Schlagworte Lünen

 

Freitag

Sie haben eine Katze und suchen ab und an Hilfe bei der Betreuung: Dann sind Sie heute um 16.30 Uhr im „Haus Bössing“, Laakstraße, richtig. Denn hier will sich eine regionale Gruppe des Vereins „Freundeskreis Katze und Mensch“ gründen. Gegenseitiges Cat-Sitting ist eine der Idee des Vereins.

 

Samstag

Sie spielen „Bonsai-Gitarre“ und füllen damit große Konzertsäle: „The Ukulele Orchestra of Great Britain“ ist seit 30 Jahren ein Ensemble von acht Musikern, die mit Witz und Können Richard Wagners „Walküre-Ritt“ ebenso präsentieren wie Soundtracks und Country-Standards. Live zu erleben ab 20 Uhr im Heinz-Hilpert-Theater, Kurt-Schumacher-Straße 39. Karten ab 22 Euro an der Abendkasse.

Nebenan erklingen Beethoven, Massenet und Bruch: Das „Wupper Trio“ gestaltet den vierten Abend der „Lüner Konzertreihe“. Beginn ist um 20 Uhr im Hansesaal, Kurt-Schumacher-Straße 41. Einzelkarten für 28 Euro nach Verfügbarkeit an der Abendkasse.

 

Sonntag

“Licht aus - Ton an“: Das Akkordeonorchester Lünen präsentiert ein großes Konzert unter diesem Thema. Beginn ist um 17 Uhr im Hansesaal, Kurt-Schumacher-Straße 41. Außerdem dabei das Improvisationstheater „Die alten Hasen“; Eintritt 10 Euro. 

Lesen Sie jetzt