Diese Termine stehen in dieser Woche in Lünen an

Musical, Theater und Kunst

Wir werfen einen Blick in den Kulturkalender, in die Veranstaltungshinweise von Vereinen und Verbänden und in den Redaktionskalender und sammeln, was in dieser Woche in Lünen wichtig wird: etwa ein bekannter Musical-Stoff, Theater für Kleinkinder - oder Goethes gesammelte Werke "leicht gekürzt" an einem einzigen Abend.

LÜNEN

, 12.02.2017, 19:13 Uhr / Lesedauer: 2 min
Diese Termine stehen in dieser Woche in Lünen an

Henry Mellowes (Detlef Günther, Mi.) deutet im Gespräch mit Stella (Barbara Hegemann) an, was ihn noch munter macht - betroffen reagieren Elton (Reinhard Krüger), die Schwester (Annette Kocher) und Sarah Mellowes (Britta Fehr-Günther).

DIENSTAG

Dies ist nicht das Musical „Les Miserables“: Darauf legt die Kammeroper Köln Wert, wenn sie das Stück „Barricade“ um 20 Uhr in Lünen im Heinz-Hilpert-Theater, Kurt-Schumacher-Straße 39, präsentiert. Gezeigt wird eine neue Musicalversion des berühmten Romans von Victor Hugo. Zwischen den brennenden Barrikaden der Pariser Straßenaufstände entspinnt sich eine Geschichte um Liebe, Leidenschaft und Tod. Einzelkarten zwischen 19 und 29 Euro an der Abendkasse.

 

MITTWOCH

Michael Ehnert, Kristian Bader und Jan Christof Scheibe widmen sich dem Dichter, Forscher, Politiker und Lebemann Johann Wolfgang von Goethe: „Goethes sämtliche Werke leicht gekürzt“ stehen ab 20 Uhr auf dem Spielplan im Heinz-Hilpert-Theater, Kurt-Schumacher-Straße 39. Humorvoll und tiefgründig bringen die Akteure Licht in das umfangreiche Werk des großen deutschen Universalgenies. Einzelkarten für 18 Euro an der Abendkasse.

Es sieht nicht so aus, als könne man hier eine „leicht gekürzte“ Fassung erleben: Der Ausschuss für Sicherheit und Ordnung tagt ab 17 Uhr im Sitzungssaal 1 des Rathauses, Willy-Brandt-Platz 1. Auf der umfangreichen Tagesordnung unter anderem verkaufsoffene Sonntage, Ausbau der Westfaliastraße und Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Moltkestraße. Zuhörer in der öffentlichen Sitzung willkommen.

Jetzt lesen

 

DONNERSTAG

Hier gibt es Theater für Menschen ab zwei Jahren: Das Theaterfestival „Hellwach“ gastiert um 11 und 16 Uhr im Hansesaal, Kurt-Schumacher-Straße 39. Das Stück heißt „Begeistert – Enchantés“. Die Vorstellung um 11 Uhr ist ausverkauft. Die Aufführung dauert 35 Minuten, Karten für die Nachmittagsvorstellung für 3 Euro.

Wer erleben möchte, was in der Musikschule so gelehrt und gelernt wird, der ist heute um 18 Uhr im Saal des Lüner Kultur- und Aktionszentrums (Lükaz), Kurt-Schumacher-Straße 40, richtig: Die Gitarrenklasse von Christoph Steiner lädt ein zum Vorspiel; Eintritt frei.

 

SAMSTAG

Die Künstler des Atelierhauses Lünen präsentieren die erste Kunstmesse „KuH“ (Kunst unter Hundert). Von 10 bis 18 Uhr bieten Künstler ausgewählte Werke für unter 100 Euro an.“ Kuh“ im Atelierhaus, Holtgrevenstraße 1.

Die „fünfte Jahreszeit“ ist in Lünen ja nur schwach ausgeprägt. Doch am Samstag wird es „jeck“ im Süden: Die 5. Kompanie des Schützenvereins von 1332 rockt das „Haus Heil“, Rotherbachstraße, in Oberaden. Ab 19.11 Uhr wird gefeiert.

Jetzt lesen

 

SONNTAG

Wer das Stück noch nicht gesehen hat, hat am Sonntag eine letzte Chance: Die Studio-Bühne „Die Kulisse“ präsentiert zum letzten Mal „Immer Ärger mit den Alten“. Beginn ist um 16 Uhr im Heinz-Hilpert-Theater, Kurt-Schumacher-Straße 39; Karten unter Tel. (02306) 758030.

Fortsetzung der Kunstmesse im Atelierhaus. Sonntag ist die Messe von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Lesen Sie jetzt