Discounter "Action" zieht ins alte Aldi-Gebäude

Niederländische Kette

Es tut sich was im ehemaligen Aldi-Gebäude in der Mersch: Nachdem es zunächst für Flüchtlinge hergerichtet worden war, die dort nie einzogen, soll nun der niederländische Discounter "Action" dort unterkommen. Während der Bauverein zu Lünen dies bestätigte, hält sich der Discounter noch bedeckt.

LÜNEN

, 14.06.2016, 18:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Discounter "Action" zieht ins alte Aldi-Gebäude

Noch ist die Schranke unten, die Arbeiter bauen das Gebäude in der Mersch schon für den Discounter "Action" um.

Das lange leerstehende, im Frühjahr für Flüchtlinge hergerichtete, aber nie bezogene Gebäude mietet schon bald das niederländische Unternehmen „Action“. Das erklärte Andreas Zaremba, Vorstand des Bauvereins zu Lünen, am Dienstag auf Anfrage.

Mehr als 700 Filialen unter anderem in den Niederlanden und Belgien

Der Bauverein hatte Gelände und Gebäude zuvor dem Discounter Aldi abgekauft, es dann an die Stadt vermietet. Jetzt also „Action“. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben mehr als 700 Filialen in den Niederlanden, Belgien, Deutschland, Frankreich und Luxemburg, in der Region ist „Action“ unter anderem in Werl, Hamm, Selm, Münster und Bochum vertreten.

Das Sortiment umfasst mehr als 6000 Artikel, das Unternehmen bezeichnet sich als „Non-Food-Discounter“, also als Discounter, der kein Essen verkauft. Stattdessen gibt es dort etwa Deko-, Körperpflege-, Spielzeug- und Party-Artikel. „Action“ selbst wollte die Ansiedlung in Lünen am Dienstag noch nicht bestätigen.

Unklar, wie lange die Umbau-Arbeiten am Gebäude dauern werden

Das Unternehmen mache über Expansionen grundsätzlich keine Aussagen, bis eine Eröffnung definitiv feststehe, erklärte eine Sprecherin auf Anfrage. Momentan könne sie noch keine weiteren Details nennen.

Somit bleibt auch unklar, wie lange die Umbau-Arbeiten am Gebäude noch dauern werden, wann die Filiale voraussichtlich wird eröffnen können. Klar ist laut Zaremba jedoch, dass das Oldtimertreffen am Sonntag, 26. Juni, wie geplant auf dem Parkplatz in der Mersch stattfinden kann.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt