In Lünen sind 20 weitere Fälle mit der britische Coronavirus-Mutante B.1.1.7 bestätigt worden. © picture alliance/dpa
Coronavirus

Drei Lüner mit britischer Mutation infiziert: Alle liegen im Krankenhaus

Alle drei Lüner, die sich bisher mit der britischen Corona-Mutation infiziert haben, liegen im Krankenhaus. Einer davon auf der Intensiv-Station. Das Klinik-Personal geht noch penibler vor.

Als deutlich ansteckender gilt die britische Corona-Mutation B.1.1.7., mit der sich Stand Montagmorgen (22.2.) bisher drei Lüner infiziert haben. Alle drei, ein Ehepaar und ein weiterer Patient, liegen im Katholischen Klinikum Lünen/Werne (KKLW). Eine Person werde auf der Intensivstation behandelt. Die Erkrankung verlaufe im üblichen Rahmen.

Intensivstation relativ voll

Über die Autorin
Lünen ist eine Stadt mit unterschiedlichen Facetten. Nah dran zu sein an den lokalen Themen, ist eine spannende Aufgabe. Obwohl ich schon lange in Lünen arbeite, gibt es immer noch viel zu entdecken.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.