Drogen-Razzia gegen Bandidos in Lünen und Selm

Polizei-Aktion in mehreren Ländern

Schlag gegen die organisierte Drogenkriminalität: Bei einem Großeinsatz unter der Federführung der Polizei Münster durchsuchten die Einsatzkräfte am Dienstagmorgen international nach eigenen Angaben „mehr als 40 Objekte“, darunter offenbar auch Gebäude in Lünen und in Selm. Das Ziel: die Rockergruppe Bandidos.

LÜNEN

, 12.05.2015 / Lesedauer: 2 min
Drogen-Razzia gegen Bandidos in Lünen und Selm

Mitglieder des Motorradclubs "Bandidos".

„Wir ermitteln in diesem Verfahren gegen Angehörige der Rockergruppe Bandidos“, erklärte Oberstaatsanwalt Stefan Lechtape. Gegen wen genau die Polizei in Lünen vorgegangen ist, ist derweil noch nicht klar. Lechtape wollte am Dienstag auf Anfrage mit dem Verweis auf laufende Ermittlungen keine weiteren Angaben machen. Nach dem Schließen des Bandidos-Clubhauses vergangenen Sommer sei die Gruppe in Lünen nicht mehr auffällig geworden, berichtete eine Sprecherin der Polizei Dortmund.

Bei der aktuellen Razzia durchsuchte die Polizei außerdem Häuser in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt und auch in Finnland und den Niederlanden, wie die Staatsanwaltschaft mitteilt.

Mitgliedern der Bandidos werde "die gewerbsmäßige Herstellung und der internationale Handel mit Rauschgift vorgeworfen“, so der Oberstaatsanwalt. Die gefundenen Drogen – Marihuana, Kokain und Amphetamine – hätten einen Wert von rund 30.000 Euro. 

Schusswaffen, Handgranate und Marihuana-Plantagen

Darüber hinaus wurde eine größere Menge Marihuana-Pflanzen in unterschiedlichen Wachstumsphasen sichergestellt. In Sachsen-Anhalt und Nordrhein-Westfalen entdeckten die Beamten abgeerntete Marihuana-Plantagen. Nach ersten Schätzungen der Kriminalisten hätten die Beschuldigten mit dem Verkauf der Drogen einen sechsstelligen Eurobetrag erzielen können.

Neben den Drogen fanden die Ermittler in den durchsuchten Räumen auch scharfe Schusswaffen samt Munition sowie einen fünfstelligen Bargeldbetrag. Bei den Durchsuchungen in Finnland kamen mehrere scharfe Schusswaffen, eine Handgranate und ein Chapter-Emblem der Bandidos Steinfurt zum Vorschein. Die Beamten stellten zahlreiche Dokumente und Datenträger sicher.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt