Einbruch in Lünen: Täter fesselten die beiden Opfer in der Wohnung

Einbruch

Zwei Bewohner eines Hauses in der Frydagstraße in Lünen haben Einbrecher in der Nacht zu Montag erschreckt. Und nicht nur das: Die Täter fesselten die Opfer und erbeuteten Bargeld.

Lünen

22.03.2021, 15:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Drei Männer sollen in der Nacht zu Montag in ein Haus in Lünen eingebrochen sein.

Drei Männer sollen in der Nacht zu Montag in ein Haus in Lünen eingebrochen sein. © picture alliance / dpa

Sie fesselten ihre Opfer, stahlen Bargeld und flohen dann: Drei Männer sollen in der Nacht zu Montag (22. März) in ein Wohnhaus in der Frydagstraße in Lünen eingebrochen sein. Das berichtet die Polizei.

Folgendes ist passiert: „Ersten Erkenntnissen zufolge hebelten die Täter gegen 0.45 Uhr die Terrassentür des Hauses östlich des Mühlenwegs und westlich der Straße In den Telgen auf und gelangten so ins Innere. Sie fesselten die anwesenden Bewohner (22, 44) und fragten in gebrochenem Deutsch nach Wertgegenständen. Anschließend durchsuchten zwei das Haus, der dritte stand augenscheinlich Schmiere. Diesen konnten die Bewohner hören, jedoch nicht sehen“, schreibt die Polizei in der Meldung.

Mit Bargeld als Beute flüchteten die Täter dann. Und die Opfer? Beide verletzten sich durch die Aktion leicht - sie konnten sich aber selbst aus den Fesseln befreien und die Polizei rufen. „Den 44-Jährigen brachte ein Rettungswagen im weiteren Verlauf zur Behandlung in ein Krankenhaus.“

Täterbeschreibungen

Die Polizei sucht nun nach Zeugen für die Tat. Die zwei Täter, die die Bewohner gesehen haben, werden wie folgt beschrieben. Einer soll etwa 1,80 Meter groß sein und eine sportliche Figur haben. Er trug eine schwarze Sturmhaube, dunkle Kleidung und Handschuhe.

Der zweite Täter sei etwa 1,70 Meter groß und schlank, er trug eine schwarze Basecap, eine schwarze Sturmhaube und Stoffhandschuhe. Beide sollen sich auf Russisch miteinander unterhalten haben, so die Zeugen.

Zeugen melden sich bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter (0231) 1327441.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt