Erneuerung der Schützenstraße legt wichtige Pendlerstrecke lahm

Straßensanierung

Die Sanierung der Schützenstraße steht an. Das hat Auswirkungen auf eine der wichtigsten Verbindungen für Pendler.

Lünen

, 28.09.2020, 17:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Cappenberger Straße wird für vier Wochen komplett gesperrt. Grund: Die Schützenstraße wird erneuert.

Die Cappenberger Straße wird für vier Wochen komplett gesperrt. Grund: Die Schützenstraße wird erneuert. © Sylvia vom Hofe (Archiv)

Am Montag, 5. Oktober, beginnen der Stadtbetrieb Abwasserbeseitigung Lünen (SAL) und die Stadt Lünen mit der Erneuerung der Schützenstraße. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Zunächst wird SAL neue Kanalrohre verlegen.

Die Stadt Lünen erneuert anschließend in Abschnitten die Straße inklusive der Beleuchtung. Ausgenommen ist der Kreisverkehr im Kreuzungsbereich mit der Ernst-Becker-Straße. Die Baumaßnahme wird voraussichtlich bis Juni 2021 dauern.

Linienbusse werden umgeleitet

Die Arbeiten beginnen an der Einmündung zur Cappenberger Straße. Dazu sei es erforderlich, dass die Cappenberger Straße vom 5. Oktober bis zum 6. November voll gesperrt wird, heißt es von Seiten der Stadt. Eine Umleitung führt über die Konrad-Adenauer-Straße, Borker Straße und Laakstraße. Sie wird entsprechend ausgeschildert. Die Linienbusse der VKU werden über die Ernst-Becker-Straße, Hans-Böckler-Straße, Steinstraße und Wehrenboldstraße umgeleitet.

Die unmittelbaren Anwohner und Eigentümer wurden bereits über die Baumaßnahme informiert.

Die Arbeiten werden in Abschnitten durchgeführt, unter anderem, damit die Erreichbarkeit der Grundstücke weitgehend gewährleistet bleibt.

Lesen Sie jetzt