Erste Aufräumarbeiten im Lükaz laufen - Neuigkeiten zu Veranstaltungen

Nach dem Brand

Wer am Lükaz vorbei geht, wird es gesehen haben: Vor dem Gebäude stehen Container, die ersten Aufräumarbeiten haben begonnen. Das heißt aber nicht, dass das Lükaz schon bald wieder öffnet.

Lünen

, 01.02.2019, 15:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Erste Aufräumarbeiten im Lükaz laufen - Neuigkeiten zu Veranstaltungen

Konzerte finden momentan im Lükaz nicht statt. Dort hat es gebrannt. © Goldstein

Die ersten groben Aufräumarbeiten, sagt Stadtsprecher Benedikt Spangardt, hätten in dieser Woche im Lüner Kultur- und Aktionszentrum (Lükaz) begonnen. Darum stehe auch schon ein Container vor dem Lükaz-Gebäude.

Bis das Lükaz wieder öffnet, wird es aber dennoch wohl noch einige Monate dauern, die Stadt ging bisher von einem halben Jahr aus. Genau sagen kann man das jedoch noch nicht. Denn noch immer steht das Gutachten zu den Schäden, zur Brandursache und zu den Sanierungsmöglichkeiten aus. Erst wenn das vorliegt, sehen die Verantwortlichen klarer.

Klar ist: Es wird aufwendig. Fast alle Räume müssen gereinigt werden, die Lüftungsanlage sind betroffen, die Kabelschächte, viele Musikinstrumente. Ende Dezember hatte es während der Funk-Fatal-Party im Keller des Lükaz gebrannt. Verletzt wurde niemand, der Schaden aber ist groß.

Musikschule, VHS, Konzerte und Co. mussten deshalb verlegt werden oder ausfallen. Eine aktuelle Übersicht hat das Lükaz kürzlich auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht:

Lesen Sie jetzt