Erste Ideen: Bücherpaten

Förderverein Stadtbücherei

Ein neues Kapitel des Sponsorings schlägt der Förderverein der Stadtbücherei Lünen auf: Jeder Lüner kann zum Bücherpaten werden und spenden.

LÜNEN

von Von Magdalena Quiring-Lategahn

, 03.02.2011, 07:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
1216lu-Gründung Förderverein Stadtbücherei
Der neue "Förderverein der Stadtbücherei Lünen" mit Klaus Weeber (r.) als 1. Vorsitzenden, möchte die Freude am Lesen unterstützen und die Arbeit der Stadtbücherei ideell sowie materiell fördern. RN-Foto Beuckelmann

1216lu-Gründung Förderverein Stadtbücherei Der neue "Förderverein der Stadtbücherei Lünen" mit Klaus Weeber (r.) als 1. Vorsitzenden, möchte die Freude am Lesen unterstützen und die Arbeit der Stadtbücherei ideell sowie materiell fördern. RN-Foto Beuckelmann

Im Frühjahr ist eine Veranstaltung mit Tirzah Haase geplant, die Texte von Tucholsky präsentiert. Weitere Lesungen und ein Bücherbasar während eines städtischen Großereignisses sollen das Thema Buch in den Blickpunkt rücken. Der Eintrag ins Vereinsregister ist beantragt, eine Webseite soll eingerichtet werden. Dazu wollen die Förderer weitere Mitglieder und Sponsoren werben und auch Büchereibenutzer über einen in Kürze erstellten Flyer ansprechen. Es gibt bereits Vorschläge für ein eigenes Logo und Motto.

Einstimmig legte die Versammlung die Beiträge fest: Mitglieder zahlen 20, Familien 30 Euro. Eine Ermäßigung auf 14 Euro gilt für Schüler, Studenten, Azubis und Arbeitslosengeldempfänger. Juristische Personen, z. B. Vereine, Institutionen oder Unternehmen, zahlen 100 Euro. Die nächste Mitgliederversammlung findet am Dienstag, 22. Februar, um 18 Uhr in der Stadtbücherei statt. 

Lesen Sie jetzt