Erster Fall von Corona in Lünen bestätigt - Erkrankte Person unter Quarantäne

Coronavirus

Der Kreis Unna bestätigt, dass es einen ersten Fall von Corona in Lünen gibt. Die mit dem Virus infizierte Person ist in Quarantäne. Das Gesundheitsamt arbeitet unter Hochdruck.

Lünen

, 12.03.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Kreis Unna bestätigt den ersten Corona-Fall in Lünen.

Der Kreis Unna bestätigt den ersten Corona-Fall in Lünen. © picture alliance/dpa

Es gibt einen ersten bestätigten Corona-Fall in Lünen. Das bestätigt Kreissprecher Max Rolke am Donnerstag (12.3.) auf Anfrage der Redaktion. „Die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes arbeiten mit Hochdruck daran, die Kontaktpersonen und Infektionswege zu ermitteln“, so Rolke weiter.

Weitere Informationen über die erkrankte Person sind bisher nicht öffentlich bekannt.

Derzeit 15 Coronafälle im Kreis Unna

Die Zahl der neuen Coronafälle im Kreis Unna erhöht sich damit auf sechs. Insgesamt 15 Personen sind kreisweit mit dem Virus infiziert. Zur Wahrheit gehört laut Rolke aber auch, dass das Gesundheitsamt seit Anfang März 677 Tests auf den Coronavirus durchgeführt hat. 662 Personen waren, trotz begründetem Verdacht, also nicht infiziert.

Infotelefon überlastet

Das Infotelefon des Kreisgesundheitsamtes sei nach wie vor überlastet. Innerhalb von wenigen Stunden gehen dort pro Tag über 2000 Anrufe ein. Rolke verweist auf das Infotelefon des Gesundheitsministeriums NRW, Tel. (0211) 91 19 10 01, oder die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen Lippe, Tel. 116 117.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Die Stadtverwaltung fordert alle Bürger auf, sich im Hinblick auf die Verbreitung des Coronavirus besonnen zu verhalten. Telefonnummern, Veranstaltungshinweise und weitere Infos gibt es hier. Von Matthias Stachelhaus

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Serie „Wenn die Eltern älter werden“
Letzte Folge unser Serie: Lünerin (93) plante schon mit 60 konsequent ihr Leben im Alter