Menschen über 80 sollen auch von Lünen aus nach Unna ins zuständige Impfzentrum fahren. Die Idee eines Fahrdienstes aus Lünen wird jedoch von vielen kritisch gesehen. Aus unterschiedlichen Gründen.
Menschen über 80 sollen auch von Lünen aus nach Unna ins zuständige Impfzentrum fahren. Die Idee eines Fahrdienstes aus Lünen wird jedoch von vielen kritisch gesehen. Aus unterschiedlichen Gründen. © Udo Hennes
Corona-Impfung

Fahrdienst zum Impfzentrum Unna: In Lünen gibt es viele Bedenken

Nicht alle Senioren, die sich gegen Corona impfen lassen wollen, sind mobil. Deshalb werden jetzt Fahrdienste zum Impfzentrum Unna diskutiert. Doch da gibt es allerlei Bedenken in Lünen.

Wer noch so mobil ist, dass er mit dem eigenen Auto ins Impfzentrum nach Unna fahren kann, hat es gut. Doch das ist längst nicht bei allen Lüner Senioren der Fall, die sich gegen Corona impfen lassen wollen. Eine Taxifahrt ist manchem einfach zu teuer, der nur eine kleine Rente bezieht.

FFP2-Masken für Begleiter kann man abholen

Hilfsangebote vermittelt

Ehrenamtliche gehören zur Risikogruppe

Caritas wünscht sich mehr Termine vor Ort

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Beate Rottgardt, 1963 in Frankfurt am Main geboren, ist seit 1972 Lünerin. Nach dem Volontariat wurde sie 1987 Redakteurin in Lünen. Schule, Senioren, Kultur sind die Themen, die ihr am Herzen liegen. Genauso wie Begegnungen mit Menschen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.