Kreative Wegfahrsperre: Ein dicker Felsbrocken liegt hinter diesem alten Mercedes, der über zwei Monate lang auf dem Parkplatz des Getränkemarktes Gefromm an der Lüner Bebelstraße geparkt war.
Kreative Wegfahrsperre: Ein dicker Felsbrocken liegt hinter diesem alten Mercedes, der über zwei Monate lang auf dem Parkplatz des Getränkemarktes Gefromm an der Lüner Bebelstraße geparkt war. © Landsiedel
Dauerparker

Felsbrocken blockiert Oldtimer – das steckt dahinter

Es ist ein kurioses Bild, das seit Dienstag für viel Erheiterung in einer Lüner Facebook-Gruppe sorgte: Ein alter Mercedes wird von einem Felsbrocken „zugeparkt“. Was hat es damit auf sich?

Jacqueline Ebbers musste am Dienstag bei Facebook nicht zweimal hingucken. Sofort war ihr klar: Das ist das Auto meiner Großeltern. „Das ist ein alter Mercedes C 220. Ich bin mit diesem Auto aufgewachsen“, sagt die 25-jährige Frau aus Lünen-Süd über das Foto. Es zeigt einen schwarzen Mercedes auf dem Parkplatz des Getränkemarktes Gefromm an der Bebelstraße, offensichtlich nicht im allerbesten Zustand – und vor allem: festgesetzt. Denn direkt hinter dem Auto mit spanischem Kennzeichen prangt ein Felsbrocken auf einer Europalette. Wie kam es zu diesem kuriosen Foto?

Im Mai stand das Auto lange an der Bebelstraße

„Der Stein hat die Sache ins Rollen gebracht“

Über den Autor
2014 als Praktikant in der Sportredaktion erstmals für Lensing Media aufgelaufen – und als Redaktionsassistent Spielpraxis gesammelt. Im Oktober 2017 ablösefrei ins Volontariat gewechselt und im Anschluss als Stammspieler in die Mantel-Redaktion transferiert. 2021 dann das Comeback im Sport, bespielt hauptsächlich den Kreis Unna.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.