Der Felsen auf der Europalette hatte den Mercedes mit dem spanischen Kennzeichen auf dem Parkplatz von Gefromm blockiert.
Der Felsen auf der Europalette hatte den Mercedes mit dem spanischen Kennzeichen auf dem Parkplatz von Gefromm blockiert. © Beate Rottgardt
Teure Reparatur

„Felsbrocken-Oldtimer“: Besitzerin aus Spanien verteidigt Kfz-Werkstatt

Der Felsbrocken auf der Palette ist weg - der Oldtimer steht wieder bei der Kfz-Werkstatt. Nun melden sich die Besitzerin des Autos aus Spanien und der Inhaber der Werkstatt zu Wort.

So viele Anrufe und Whats-App-Nachrichten aus der alten Heimat hatte eine Lünerin, die vor 25 Jahren nach Spanien ausgewandert ist, schon lange nicht mehr bekommen. Schuld daran ist ihr fast 30 Jahre alter Mercedes, der auf einem Parkplatz an der Bebelstraße mit einem Felsbrocken „festgesetzt“ wurde.

Kabelbaum ist defekt

Standgebühren oder nicht?

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Beate Rottgardt, 1963 in Frankfurt am Main geboren, ist seit 1972 Lünerin. Nach dem Volontariat wurde sie 1987 Redakteurin in Lünen. Schule, Senioren, Kultur sind die Themen, die ihr am Herzen liegen. Genauso wie Begegnungen mit Menschen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.