Festival Junges Theater: So viele Teilnehmer wie nie

Förderverein

15 Anmeldungen gab es für das 5. Festival „Junges Theater Lünen“. So viele, dass die Organisatoren Dr. Matthias Laarmann und Christiane Hüdepohl gar nicht alle annehmen konnten. In diesem Jahr gibt es erstmals zwei Kategorien, in denen Schulen aus der ganzen Hellweg-Region antreten – die kurzen Stücke und die langen Inszenierungen. Vom Klassiker bis zur selbst geschriebenen Handlung reicht die Bandbreite.

LÜNEN

von Von Beate Rottgardt

, 21.05.2012, 19:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Freuen sich auf das Festival: (v.l.) Uwe Wortmann, Barbara Höpping, Christiane Hüdepohl und Dr. Matthias Laarmann.

Freuen sich auf das Festival: (v.l.) Uwe Wortmann, Barbara Höpping, Christiane Hüdepohl und Dr. Matthias Laarmann.

Karten im Vorverkauf
Für die Zuschauer beginnt das Festival am 11. Juni. Tageskarten kosten fünf Euro (gelten bei zwei Vorstellungen am Tag für beide), Festivalkarten (vom 11. bis 16. Juni) kosten zwölf Euro. Erhältlich im Kulturbüro und in den beteiligten Schulen.

Die Bewirtung bei der Preisverleihung am 21. Juni übernehmen Schüler der Heinrich-Bußmann-Schule. Mit 7500 Euro fördert die Kulturregion Hellweg das Festival. Auch aus dem Topf der Ministerpräsidentin kommen Fördermittel. Zusammen mit Kulturbüroleiter Uwe Wortmann wünschen sich die Organisatoren jetzt noch möglichst viele Zuschauer bei allen Aufführungen – die jungen Akteure haben es sicher verdient. Der erste Termin für die Jury ist am Mittwoch, 23. Mai, in Erwitte. Dort sehen sich die Juroren ein Stück des dortigen Gymnasiums an.

Karten im Vorverkauf
Für die Zuschauer beginnt das Festival am 11. Juni. Tageskarten kosten fünf Euro (gelten bei zwei Vorstellungen am Tag für beide), Festivalkarten (vom 11. bis 16. Juni) kosten zwölf Euro. Erhältlich im Kulturbüro und in den beteiligten Schulen.

Lesen Sie jetzt