Feuer in der Innenstadt: Dachstuhl brennt in voller Ausdehnung - drei Verletzte

Feuerwehr-Einsatz am Donnerstagabend

Zu einem Großbrand ist es am Donnerstagabend gegen 20 Uhr in der Luisenhüttenstraße in Lünen gekommen. Dabei wurden nach ersten Angaben drei Menschen verletzt. Vieles ist noch unklar.

Lünen

, 25.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Feuer in der Innenstadt: Dachstuhl brennt in voller Ausdehnung - drei Verletzte

Der Dachstuhl an der Luisenhüttenstraße brannte in voller Ausdehnung. © Özgür Che/Facebook

Ein Sprecher der Lüner Feuerwehr berichtete am Donnerstagabend auf Anfrage, dass die Einsatzkräfte gegen 20 Uhr in die Luisenhüttenstraße aufbrachen. Vor Ort stand der Dachstuhl der Häuser Luisenhüttenstraße 20, 22 und 24 in Flammen.

Die Brandschützer rückten mit starken Kräften aus, neben der Berufsfeuerwehr waren die Löschzuge 1, 6, 7 und die Drehleiter aus Brambauer vor Ort.

Polizei spricht von drei Leichtverletzten

Zu möglichen Verletzten konnte der Sprecher zunächst keine Angaben machen. Ein Sprecher der Polizei sagte auf Anfrage, es habe drei Leichtverletzte gegeben. Die genaue Ursache für die Verletzungen sei noch unklar, offenbar hätten die Bewohner viel Glück gehabt.

Auch zur Schadenshöhe könne er noch keine Angaben machen, es sei aber von einem sehr hohen Schaden auszugehen. Und: „Die Brandursache ist momentan noch völlig unklar.“

Die Nachlöscharbeiten zögen sich noch länger in den Abend hinein berichtete der Feuerwehr-Sprecher. Die Einsatzkräfte seien dabei, die letzten Glutnester abzulöschen.

Lesen Sie jetzt