Dreharbeiten mit Maske wie hier vor einigen Wochen – auch das geht derzeit nicht für die Filmcrew Lünen. Das Team hofft, dass es Mitte Januar mit den Dreharbeiten weitergehen kann.
Dreharbeiten mit Maske wie hier vor einigen Wochen - auch das geht derzeit nicht für die Filmcrew Lünen. Das Team hofft, dass es Mitte Januar mit den Dreharbeiten weitergehen kann. © Filmcrew
Derzeit Drehpause wegen Corona

Filmcrew Lünen: Dreharbeiten mit Maske, Abstand und Desinfektion

Eigentlich wollte die Filmcrew Lünen im November die herbstlichen Außendrehs erledigen. Dann kam der Lockdown light und jetzt hoffen die Krimi-Filmer auf einen schneefreien Januar.

Es ist schon der sechste Lünen-Krimi, den Kevin Tigges und Jan N. Schmitt mit ihrer Filmcrew Lünen drehen. „Gefallen“ heißt die Geschichte. Die Idee haben Tigges und Christopher Wolk zusammen entwickelt. Das Drehbuch stammt wieder von Tigges. Was der mehrdeutige Titel „Gefallen“ bedeutet, erfahren die Zuschauer, wenn der Film Premiere feiert.

Filmnachmittag in der Cineworld geplant

Herbststimmung wird nachbearbeitet

Durchstarten mit Maske und Abstand

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Beate Rottgardt, 1963 in Frankfurt am Main geboren, ist seit 1972 Lünerin. Nach dem Volontariat wurde sie 1987 Redakteurin in Lünen. Schule, Senioren, Kultur sind die Themen, die ihr am Herzen liegen. Genauso wie Begegnungen mit Menschen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.