Früheres Restaurant Stockey: So geht es nach der Public-5-Pleite weiter

rnGastronomie

Auf das traditionsreiche Restaurant „Stockey“ folgte für wenige Monate das „Public 5“ an der Dortmunder Straße. Nach dessen Aus Anfang des Jahres öffnet dort bald ein Steakhaus.

Lünen

, 31.05.2019, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Anfang des Jahres gingen im „Public 5“ als Nachfolger des traditionsreichen Restaurants „Stockey“ an der Dortmunder Straße 35 die Rollläden ein für allemal runter.

Die Suche nach einem Mieter für die Räumlichkeiten dauerte nicht sehr lange. Denn am 10. Juni eröffnet dort das „Steakhaus Fölger“. Das war bis zum 30. Mai an der Münsterstraße 206 in Wethmar sesshaft.

Auf den Umzug innerhalb der City weisen Plakate an den Fenstern am alten sowie am neuen Standort hin. Steakhaus-Inhaber Senel Malkic war am Freitag (31.) für die Redaktion nicht erreichbar.

Ein Blick durchs Fenster in das noch geschlossene Ladenlokal an der Dortmunder Straße zeigte am Freitag, dass dort zumindest kleinere Renovierungsarbeiten laufen.

Die Speisenkarte des Steakhaus Fölger beinhaltete bisher neben Steaks auch Spezialitäten vom Grill, Huhn oder Lamm.

Die Steaks, so steht es auf der Homepage des Restaurants, „kommen aus Argentinien und sind mit dem Rodeo Ranch-Qualitätssiegel ausgezeichnet. Abgerundet wird die Speisekarte mit vegetarischen Gerichten, Nudelgerichten und leckeren Desserts“. Ob die Speisenkarte in der Form mit umzieht, bleibt abzuwarten.

Das „Public 5“ hatte erst im Juli 2018 den Betrieb aufgenommen. Inhaber war der gebürtige Portugiese Manuel Ribeiro, der seit 1992 in Lünen lebt. Bevor Ribeiro den Schritt in die Selbstständigkeit wagte, führte er zehn Jahre lang das Vapiano-Restaurant an der Silberstraße in Dortmund.

Lesen Sie jetzt