Feiertage und Corona-Krise: Supermärkte bereiten sich auf Ansturm vor

rnOstern

Corona würfelt alles durcheinander, auch das Einkaufsverhalten der Lüner. Vor den Ostertagen erwartet der Einzelhandel zwar einen Run auf die Geschäfte - doch entspannt einkaufen ist möglich.

Lünen

, 08.04.2020, 10:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Natürlich richten alle Einzelhändler den Appell an die Kunden, vor den Osterfeiertagen nicht auf den letzten Drücker einkaufen zu gehen. Aber dass es Donnerstag und Samstag voll werden wird, lässt sich wohl nicht vermeiden.

Angst hat Jörg Patzer vom gleichnamigen Edeka-Markt in Lünen nur davor, dass alle am Samstag erstmal in Ruhe frühstücken und sich dann zeitgleich auf den Weg zum Einkaufen machen. „Es wäre aber besser, den Einkauf in den späten Nachmittag oder Abend zu legen“, sagt Jörg Patzer. Denn der normale Berufsverkehr im Geschäft ist weggebrochen. Derzeit sei der Trubel morgens und mittags am größten. „Von 17 bis 21 Uhr ist das entspannteste Angebot“, so Patzer.

Zugangszahl jetzt mit Plastikkärtchen geregelt

Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen dürfen nur 80 Leute gleichzeitig in den Edeka-Markt. „Das ist schon sehr viel“, sagt Patzer, und man komme bislang nie über diese Zahl. Das kann Patzer auch genau verfolgen: „Seit Montag haben wir Plastikkarten im Einsatz, die der Security-Mitarbeiter am Eingang an die Kunden verteilt.“ Wären die aufgebraucht, müssten die Kunden warten, bis sich der Laden leert.

„Das Verfahren hat sich als ganz erfolgreich erwiesen“, sagt Patzer, denn so kann von der „Jeder Kunde muss einen Einkaufswagen nehmen“-Regel abgewichen werden. „Wenn ein Paar gemeinsam einkaufen geht, muss nicht ein zusätzlicher Wagen mitgeführt werden“, erklärt Patzer den Vorteil.

Keine Diskussionen um Einkaufswagenpflicht mehr

Auch die Diskussionen, dass Kunden einen Korbwagen nehmen müssten, hätten sich durch die Plastikkarte erledigt. „Es hieß immer wieder, dass die doch alle verseucht seien“, sagt Patzer seufzend - denn neben der körperlichen Arbeit gäbe es seit Corona auch noch „diesen psychischen Stress“. Vor allem um fehlende Waren. „Es gibt kein Mehl mehr! Wann kriegen Sie wieder frische Hefe? Wann kommt Klopapier?“, zählt Jörg Patzer auf. „Das geht den ganzen Tag. Ich träum‘ da nachts schon von“, gibt er zu.

Albträume wegen der Feiertage habe er zwar nicht, „aber es ist schwierig, die Lage abzuschätzen“, sagt er. Zumindest akzeptieren die meisten Kunden die Abstandsregeln. Einige würden sehr darauf achten, aber andere überhaupt keinen Abstand halten. „Die lehnen sich nach wie vor auf die Theke wie früher“, beschreibt Patzer.

Karfreitags-Essen

Frischer Fisch hält sich gut ein paar Tage

Gerade an Karfreitag setzen viele Menschen Fisch auf die Speisekarte. Doch auch der muss heutzutage nicht mehr erst kurz vor dem Wurf in die Pfanne gekauft werden. „Wir bekommen jeden Tag frischen Fisch“, sagt Jörg Patzer. „Im Kühlschrank hält der sich locker drei bis vier Tage.“ Allein der Duft könnte den einen oder anderen stören. „Fisch riecht nunmal im Gegensatz zu einem Stück Fleisch“, sagt Patzer. Doch in einer Kunststoffdose verpackt, bleibt auch der Kühlschrank vom Fischgeruch verschont.

Schutz der Mitarbeiter hat Priorität

„Der Schutz unserer Mitarbeiter und Kunden hat für uns oberste Priorität. Wo der Kundenzulauf dies notwendig macht, beschränken wir den Zugang zu den Märkten“, teilt Kristina Schütz, Pressesprecherin der REWE Group, mit. Plakate informieren die Kunden über die jeweils in den Märkten gültigen Regelung. Die Zugangsbeschränkungen werden beispielsweise mal über Einlasskontrollen, mal durch die Anzahl der zur Verfügung stehenden Einkaufswagen bzw. -körbe geregelt.

Dass es genügend Ware geben wird, bezweifelt niemand. „Für das bevorstehende Osterfest können sich die Menschen darauf verlassen, dass wir bei Rewe und Penny für Sie da sind und die Versorgung mit Lebensmitteln bestmöglich sicherstellen. Darauf bereiten wir uns sowohl im Vertrieb, im Einkauf als auch in der Logistik intensiv vor“, erklärte Lionel Souque, Vorstandsvorsitzender der REWE Group.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt