Hitze-Wochenende: Nachmittage im Freibad Cappenberger See schon ausgebucht

In Corona-Zeiten ist die Zahl der Besucher im Freibad auf 300 je Zeitfenster begrenzt. Deshalb können sich die Lüner nicht mehr so im Wasser tummeln, wie im vergangenen Jahr (Archivbild).
In Corona-Zeiten ist die Zahl der Besucher im Freibad auf 300 je Zeitfenster begrenzt. Deshalb können sich die Lüner nicht mehr so im Wasser tummeln, wie im vergangenen Jahr (Archivbild). © Goldstein
Lesezeit