Im Lippe Bad gibt es in den Ferien Intensiv-Schwimmkurse

In den Osterferien

Die Diskussion ums Schwimmenlernen hat für Aufregung gesorgt. Der Bäderbeirat bietet in den Schulferien erstmals Ferienschwimmkurse für Kinder in unterschiedlichen Altersklassen.

Lünen

11.03.2019, 07:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Im Lippe Bad gibt es in den Osterferien Intensivkurse für Nichtschwimmer.

Im Lippe Bad gibt es in den Osterferien Intensivkurse für Nichtschwimmer. © Bädergesellschaft

Die Bädergesellschaft Lünen erweitert ihr Kursangebot für Kinder und bietet für verschiedene Altersklassen Ferienschwimmkurse an. Zunächst für die kommenden Osterferien, weitere Ferienkurse sind in Planung.

Der Bäderbeirat hatte das neue Angebot bereits im Februar zusammen mit der Geschäftsführung beschlossen: Die Ferienzeiten sollen nun für Intensivkurse genutzt werden, um Kindern das Element Wasser besser zu vermitteln und Schwimmkompetenzen aufzubauen.

„Alle organisatorischen Eckpunkte haben wir jetzt geklärt und wir freuen uns, dass wir die Attraktivität des Lippe Bads um dieses Angebot erweitern können, denn der Bedarf ist offensichtlich groß. Dem Wartelistenstau wollen wir somit entgegenwirken und deshalb Lüner Kinder mit den Ferienkursen aktiv dabei unterstützen, schneller schwimmen zu lernen“, erläutert Geschäftsführer Dr. Achim Grunenberg die neuen Kurspläne.

Fünf Kurse in den Osterferien

Die Schwimmkurse in den Osterferien (13.–28. April) umfassen je zehn Einheiten und finden an folgenden Tagen statt:

13. April, 15. bis 18. April und 23. bis 27. April 2019. Insgesamt bietet die Bädergesellschaft zwei Kursreihen an, der Fokus liegt auf Wassergewöhnung und Erlernen erster Schwimmfähigkeiten:

  • 2 Kurse á 45 Minuten von 10–12 Uhr in einem Bereich des 4-Bahnen-Beckens für Kinder ab 7 Jahren.
  • 3 Kurse á 45 Minuten im Hubbodenbecken von 14–17 Uhr für Kinder ab 5 Jahren.

Für beide Kursreihen sind Schwimmkenntnisse nicht erforderlich. Denn es geht um die Gewöhnung und das vertraut werden mit dem kühlen Nass. Behutsam und spielerisch führen die Betreuer die Kleinen an Wasserwiderstand, Spritzwasser oder den Wasserauftrieb heran.

Die Kinder erfahren dabei positive Reize im Umgang mit Wasser und verbessern ihre Koordinationsfähigkeit durch Bewegungs- und erste Taucherfahrung. Insbesondere die Wassergewöhnung ist eine gute Grundlage für spätere Schwimmkurse.

Eine Begleitung durch die Eltern ist in beiden Kursreihen nicht erforderlich.

Die Kursgebühr beträgt pro Kind 74 Euro (inklusive 10er-Karte) und ist bei der Anmeldung in bar zu zahlen.

Ferienzeit wird Schwimmzeit

Bäderbeirat und Bädergesellschaft möchten ähnliche Angebote wie in den Osterferien auf weitere Ferienzeiten ausweiten. Im Gespräch sind die Sommer- und Herbstferien dieses Jahres.

Wann genau und welche Schwimmangebote es geben wird, hängt unter anderem von der Verfügbarkeit qualifizierten Lehrpersonals ab. „Wir sind hier natürlich schon in Gesprächen. Sobald wir unsere Planungen fixieren können, werden wir die neuen Angebote frühzeitig veröffentlichen“, gibt Grunenberg einen Ausblick auf das zukünftige Schwimmangebot für kleine Wasserratten.

Jetzt lesen

Anmeldungen zum Kurs sind ab Montag, 25. März, direkt am Empfang im Lippe Bad. Konrad-Adenauer-Straße, möglich. Alle Informationen zum Kurs gibt es im Lippe Bad oder auf der Seite der Bädergesellschaft.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt