Im Überblick: Das ist diese Woche in Lünen los

Vorschau

Wir werfen einen Blick in den Kulturkalender, in die Veranstaltungshinweise von Vereinen und Verbänden und natürlich einen Blick in den Redaktionskalender und tragen zusammen, was bis Sonntag, 7. Mai, wichtig wird und welche Veranstaltungen einen Besuch lohnen. All das präsentieren wir Ihnen an dieser Stelle.

LÜNEN

02.05.2017, 04:55 Uhr / Lesedauer: 2 min
Im Überblick: Das ist diese Woche in Lünen los

Sebastian Reich und die Nilpferddame "Amanda" gastieren in Lünen. Wir verlosen fünf mal zwei Karten für den unterhaltsamen Abend im Heinz-Hilpert-Theater.

DIENSTAG

Wer wissen will, wie es um den „Masterplan Wohnen“ in Lünen steht, der ist im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt richtig. Die Politiker tagen um 17 Uhr im Rathaus, Willy-Brandt-Platz 1. Die Sitzung ist öffentlich.

Wer sich für die anstehende Landtagswahl noch einmal einen persönlichen Eindruck von den hiesigen Kandidaten machen will, der ist um 19.30 Uhr bei der Feuerwehr Beckinghausen, Hammer Straße, richtig. Die Interessengemeinschaft der Vereine lädt zur Podiumsdiskussion ein.

MITTWOCH

Keine kulturelle Veranstaltung, auch wenn es um Kultur geht: Der Ausschuss für Kultur- und Europaangelegenheiten tagt um 17 Uhr in einer öffentlichen Sitzung im Rathaus, Willy-Brandt-Platz 1. Auch Anfang Mai geht es in diesem Gremium wieder um die Neuorganisation des Weihnachtsmarktes.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

DONNERSTAG

Einen Abend mit Nilpferd, das präsentiert Sebastian Reich heute im Heinz-Hilpert-Theater, Kurt-Schumacher-Straße 39. Knapp drei Jahre waren der Würzburger Comedian und seine liebenswert-freche Nilpferd-Lady mit der ersten Soloshow „Bauchlandung“ unterwegs. Nun hat Nilpferd Amanda die (vorlaute) Schnauze voll: Sie packt aus – im gleichnamigen neuen Tourprogramm. Karten für 30,60 Euro an der Abendkasse.

FREITAG

Eine Hommage an Michael Jackson bietet die Show „Black or white“, die um 20 Uhr im Heinz-Hilpert-Theater, Kurt-Schumacher-Straße 39, zu sehen ist. Michael Jackson wird von einem perfekten Double verkörpert. Seine Performance wird musikalisch von einer Liveband, drei Backgroundsängern und zehn Tänzern unterstützt. Karten zwischen 19 und 29 Euro an der Abendkasse.

Ganz andere Töne schlagen die Bands „Screamer“, „Lizzies“ und „Teutonic Slaughter“ im Lüner Kultur- und Aktionszentrum, Kurt-Schumacher-Straße 40, ab 20 Uhr an: Hier wird eine Warm-up-Show für das Rock-Hard-Festival geboten. Eintritt 18 Euro an der Abendkasse.

SAMSTAG

Abschluss der Lüner Konzertreihe mit dem Stuttgarter Kammerorchester. Als Solistin gastiert die moldawische Geigerin Alexandra Conunova, die unter anderem den Internationalen Violinwettbewerb „George Enescu“ in Bukarest und den „Joseph Joachim“-Violinwettbewerb in Hannover gewonnen hat. Sie spielt eine venezianische Geige aus dem Jahr 1735. Das Konzert beginnt um 20 Uhr im Hansesaal, Kurt-Schumacher-Straße 41. Einzelkarten gibt es für 28 Euro nach Verfügbarkeit an der Abendkasse.

Gisbert Gössing ist seit 50 Jahren als Chorleiter aktiv. Dieses besondere Jubiläum wird mit einem großen Konzert gefeiert, an dem seine drei Chöre natürlich mitwirken, neben einem Akkordeon-Ensemble. Beginn ist um 18.30 Uhr in der Kirche St. Barbara in Brambauer, Mühlenbachweg 2.

SONNTAG

Das Gästeführerteam der Stadt Lünen startet wieder die Saison der beliebten „Sonntagsführungen für Jedermann“. Heute findet die erste Sonntagsführung statt. Treffpunkt ist um 15 Uhr der Rathauseingang am Marktplatz, Willy-Brandt-Platz. Marktplatz, Rathauseingang. Das Thema lautet „Historie des Innenstadtumbaus“. Kosten fünf Euro pro Teilnehmer, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

In Brambauer wird der Frühling heute mit einem großen Fest begrüßt. Die Geschäfte laden zu von 12 bis 17 Uhr zu einem verkaufsoffenen Sonntag an der Waltroper Straße ein. Mit dabei die Mitglieder der Brami-Gemeinschaft und viele Vereine.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So war das Frühlingsfest in Brambauer

In Brambauer hatten die Geschäfte am Sonntag ihre Türen geöffnet. Und nicht nur das: Beim Frühlingsfest traten viele Gruppen auf, die ihr Publikum bei warmen Temperaturen und Sonnenschein unterhielten. Wir waren mit der Kamera dabei.
22.05.2016
/
Vera Pieper präsentierte beim Brami-Frühlingsfest die neuesten Modetrends.© Foto: Michael Blandowski
Das Team der Dortmunder Volksbank bestehend aus Klaus Grams, Petra Planinic, Philipp Gronemeyer und Christoph Weiss verkaufte Cocktails zugunsten des Freibades Brambauer.© Foto: Michael Blandowski
Heidi Vuran (r.) und Tochter Lisa warben beim Brami-Frühlingsfest für Honig aus der eigenen Imkerei.© Foto: Michael Blandowski
Wieder gut besucht war am Sonntag das Frühlingsfest der Bramis auf der einstigen Flaniermeile Waltroper Straße.© Foto: Michael Blandowski
Auch der "Stelzenmann" sorgte beim Brami-Frühlingsgfest für Aufmerksamkeit.© Foto: Michael Blandowski
Kira Gerres (hinten) vom Käferclub IG der Luftgekühlten" sowie die beiden Kinder Finia (u.l.) und Ruven präsentierten voller Stolz einen VW Käfer Baujahr 1972.© Foto: Michael Blandowski
Annette (l.) und Bernhard Zeppenfeld am Stand des AFDC Brambauer ihr Fahrrad mit einem Code gegen Diebstahl ausstatten.© Foto: Michael Blandowski
Der zweijährige Leonard aus Brambauer machte die Karusselfahrt viel Spaß.© Foto: Michael Blandowski
Bei Sarah Hummel und Daniel Engel gab es Stoffballen zu fairen Preisen.© Foto: Michael Blandowski
Die "Musado-Kampfsport-Gruppe" eröffnete auf der Showbühne Wittekindstraße das halbtägige Tanzprogramm.© Foto: Michael Blandowski
Madiha Masankoz, Melanie Mayerhofer und Funda Alkan vom Team "Hibiduri" versorgten die Brami-Frühlingsfestbesucher mit leckerer Torte und Kuchen.© Foto: Michael Blandowski
Angeführt vom Schützen-Musikcoprs Brambauer und der Schützengilde (im Hintergrund) sorgten die Brambauer Grünröcke für Aufmerksamkeit.© Foto: Michael Blandowski
Angeführt vom Schützen-Musikcoprs Brambauer und der Schützengilde (im Hintergrund) sorgten die Brambauer Grünröcke für Aufmerksamkeit.© Foto: Michael Blandowski
Angeführt vom Schützen-Musikcoprs Brambauer und der Schützengilde (im Hintergrund) sorgten die Brambauer Grünröcke für Aufmerksamkeit.© Foto: Michael Blandowski
Schlagworte Brambauer

In der Stadtgalerie wird um 11 Uhr die Ausstellung „Spektrum“ mit Arbeiten von Rika Pütthoff-Glinka eröffnet. Jörg Zimmer vom Kunstraum Rhein-Ruhr gibt eine Einführung. Die Ausstellung ist dann in der Galerie im Hansesaal, Kurt-Schumacher-Straße 41, bis 2. Juni geöffnet.

Das Bohème Orchester spielt Tanz-, Unterhaltungs- und Filmmusik der 30er- bis 50er-Jahre. Dazu gibt es Kaffee und Kuchen und viel Gelegenheit zum Tanz: Los geht es um 15 Uhr im Hansesaal, Kurt-Schumacher-Straße 41. Einzelkarten für 16,40 Euro.

Lesen Sie jetzt