Im Überblick: Das steht diese Woche in Lünen an

Nicht verpassen

Was steht in dieser Woche in Lünen an? Welche Termine sollten Sie nicht verpassen? Wir haben einen Blick in den Terminkalender von Vereinen, Verwaltung und Verbänden geworfen und die wichtigsten Veranstaltungen herausgesucht.

LÜNEN

08.05.2017, 06:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Überblick: Das steht diese Woche in Lünen an

Die polnische Folklore-Tanzgruppe "Wiselka" erntete für ihre schungvollen Darbietungen viel Beifall vom begeisterten Publikum.

Montag

Zum Wochenstart ist in Lünen Kunst ein großes Thema. Um 19 Uhr wird im Atelierhaus, Holtgrevenstraße 1, ein besonderes Kunstwerk eingeweiht. Zwei von der Gruppe „Spektrum 15“ gestaltete Stelen werden aufgestellt. Besucher sind herzlich eingeladen, dabei zu sein.

 

Mittwoch

Der Integrationsrat trifft sich ab 17 Uhr im AWO-Seniorenzentrum, Hermann-Schmälzger-Straße 15-19, zur öffentlichen Sitzung. Auf der Tagesordnung steht das multikulturelle Stadtfest am kommenden Samstag auf dem Marktplatz sowie das Thema „altersgerechte Quartiere“.

„Höchste Zeit“ wird es im Heinz-Hilpert-Theater' type='' href='https://www.facebook.com/pages/Heinz-Hilpert-Theater/175896952440151?fref=ts, Kurt-Schumacher-Straße 39, für vier Frauen im gleichnamigen Stück. Die Fortführung des Wechseljahre-Musicals „Heiße Zeiten“dreht sich auf humoristische Weise um das Thema Hochzeit und Partnerschaft. Karten für die Veranstaltung gibt es ab 19 Euro.

 

Donnerstag

Im Sitzungssaal 1 des Lüner Rathauses tagt ab 17 Uhr der Haupt- und Finanzausschuss. Im öffentlichen Teil geht es unter anderem um die Einführung einer Katzenkastrationspflicht und den Bedarfsplan für den Rettungsdienst im Kreis Unna.

 

Freitag

Im Rahmen der Monatsversammlung veranstaltet die Kolpingsfamile Horstmar/Niederaden im Pfarrsaal der Herz-Mariä Gemeinde an der Ebertstraße einen Informationsabend über Uganda. Bereits seit 2014 unterstützt die Gruppe das Land mit ihren Entwicklungshilfeprojekten „Zukunft für Afrika“. Der gemeinsame Abend beginnt um 18 Uhr mit einem Vortrag. In einer Bilderpräsentation schildern Kati Holtmann (Kolpingschwester aus Dortmund) und Margarete Kawooja aus Uganda persönliche Erfahrungen.

 

Samstag

Auf dem Marktplatz, Willy-Brandt-Platz 1, steigt ab 11.30 Uhr bis 17.30 Uhr das Multikulturelle Stadtfest. „Integration und Inklusion“ lautet das diesjährige Motto. Der Integrationsrat der Stadt und der Behindertenbeirat laden ein.

 

Sonntag

Der bekannte a-cappella-Chor „Querbeet' type='' href='http://www.querbeet-singt.de/“ lädt um 17 Uhr in der Stadtkirche St. Georg, St. Georg-Kirchplatz 4a, zum Konzert ein. In einem Mix aus Pop- und Rocksongs im mehr als einstündigen Programm singt die Gruppe unter anderem Stücke von Queen, Lionel Richie, Robbie Williams, Adele und Supertramp – querbeet eben. Der Eintritt ist frei.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt