Innenstadt wird für Arbeiten an der Leitung vom Netz getrennt

Keine Fernwärme

Gut, dass der Wetterbericht sonnige Tage verspricht. In der Innenstadt von Lünen werden am Dienstag (23. April) viele Heizungen kalt bleiben.

Lünen

18.04.2019, 13:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Innenstadt wird für Arbeiten an der Leitung vom Netz getrennt

Wartungsarbeiten führen dazu, dass in Teilen der Innenstadt von Lünen am Dienstag, 23. April 2019, keine Fernwärme zur Verfügung steht. © Luhmann

Am Dienstag (23. April 2019) werden aufgrund umfassender Instandhaltungsarbeiten an einer Hauptleitung des Fernwärmenetzes einige Innenstadtbereiche von der Versorgung getrennt. Betroffen ist die Heizungs- und Warmwasserbereitung in rund 900 Wohneinheiten.

Wie die Stadtwerke mitteilen, erstreckt sich die Versorgungsunterbrechung auf folgende Gebiete:

  • Dortmunder Straße ab Nr. 22,
  • Moltkestr. 4 und 6,
  • Rathenaustraße (komplett),
  • Gesamte Roonstraße (komplett),
  • Auf dem Weidkamp (komplett),
  • Friedenstraße ab Nr. 5,
  • Graf-Haeseler-Straße (komplett),
  • Viktoriastraße ab Nr. 41,
  • sowie das komplette Geistviertel.

Die Unterbrechung ist von 6 bis 18 Uhr angesetzt. Die betroffenen Anlieger werden durch Aushänge der Stadtwerke Lünen informiert; die jeweiligen Wohnungsgesellschaften wurden bereits direkt informiert.

Grund für die Instandhaltungsarbeiten ist die Erneuerung von Hauptabsperreinrichtungen, Entleerungs- und Entlüftungsarmaturen sowie der Schachtdecke.

Die Stadtwerke Lünen bitten möglicherweise entstehende Umstände zu entschuldigen.

Lesen Sie jetzt