Bildergalerie

Johanniter bieten Erste-Hilfe-Kurs für Hundebesitzer

Der Kurs "Erste Hilfe am Hund" in Lünen war schnell ausgebucht.
18.11.2019
/
Sandra Vörde erklärt als Dozentin der Johanniter-Unfall-Hilfe das Sichern der Vitalfunktionen bei Hunden, das absolute Priorität hat.© Beuckelmann
Sandra Vörde erklärt als Dozentin der Johanniter-Unfall-Hilfe das Sichern der Vitalfunktionen bei Hunden, das absolute Priorität hat.© Beuckelmann
Herzmassage am künstlichen Hundemodell. Beginn mit bis zu 5 Beatmungen über die Nasenlöcher des Hundes. Wenn keine Reaktion, dann Druckmassage. Immer den Hund auf die rechte Seite legen, 15 Mal Druckmassage im Takt von 100-120 Schlägen pro Minute, dann 2 vorsichtige Beatmungen im Wechsel bis Lebenszeichen einsetzen.© Beuckelmann
Herzmassage am künstlichen Hundemodell. Beginn mit bis zu 5 Beatmungen über die Nasenlöcher des Hundes. Wenn keine Reaktion, dann Druckmassage. Immer den Hund auf die rechte Seite legen, 15 Mal Druckmassage im Takt von 100-120 Schlägen pro Minute, dann 2 vorsichtige Beatmungen im Wechsel bis Lebenszeichen einsetzen.© Beuckelmann
Belohnung muss sein: Sandra Vörde gibt ihrer Booty ein Leckerli.© Beuckelmann
Da Hunde durch Schock oder Angst aggressiv sein könnten und die Eigensicherung Priorität hat, lernen die Teilnehmer von Sandra Vörde, wie eine Maulschlinge anlegt wird. Booty ist bereit.© Beuckelmann
Da Hunde durch Schock oder Angst aggressiv sein könnten und die Eigensicherung Priorität hat, lernen die Teilnehmer von Sandra Vörde, wie eine Maulschlinge anlegt wird.© Beuckelmann
Da Hunde durch Schock oder Angst aggressiv sein könnten und die Eigensicherung Priorität hat, lernen die Teilnehmer von Sandra Vörde, wie eine Maulschlinge anlegt wird.© Beuckelmann
Da Hunde durch Schock oder Angst aggressiv sein könnten und die Eigensicherung Priorität hat, lernen die Teilnehmer von Sandra Vörde, wie eine Maulschlinge anlegt wird.© Beuckelmann
Da Hunde durch Schock oder Angst aggressiv sein könnten und die Eigensicherung Priorität hat, lernen die Teilnehmer von Sandra Vörde, wie eine Maulschlinge anlegt wird.© Beuckelmann
Um das Notfallszenario möglichst detailgetreu darzustellen, wurde 10 ml Kunstblut an der Hundepuppe verteilt und die Ausrüstung von Notfallkästen erläutert.© Beuckelmann
Um das Notfallszenario möglichst detailgetreu darzustellen, wurde 10 ml Kunstblut an der Hundepuppe verteilt und die Ausrüstung von Notfallkästen erläutert.© Beuckelmann
Wie werden Hunde etwa aus dem Wald gerettet und getragen? Auch diese Frage wurde praktisch beantwortet anhand von Übungen.© Beuckelmann
Wie werden Hunde etwa aus dem Wald gerettet und getragen? Auch diese Frage wurde praktisch beantwortet anhand von Übungen.© Beuckelmann
Wie werden Hunde etwa aus dem Wald gerettet und getragen? Auch diese Frage wurde praktisch beantwortet anhand von Übungen.© Beuckelmann
Mit Tape-Binden können Knochenverletzungen stabilisiert werden, demonstrierte Sandra Vörde (l.) hier mit den Seminarteilnehmern.© Beuckelmann
Trinkflaschen dürfen in einer Notfallausrüstung nicht fehlen, um etwa Fremdkörper wegzuspülen oder Hunden Flüssigkeit anzubieten.© Beuckelmann
Wie sehen die Schleimhäute aus und was hat das zu bedeuten? Auch diese Frage wurde von Sandra Vörde geklärt.© Beuckelmann
Booty ist an der Reihe: In der Leistenbeuge tastet Sandra Vörde den Puls.© Beuckelmann
Beherzt packt Sandra Vörde die künstliche Zunge und macht die Atemwege frei.© Beuckelmann
Sandra Vörde erklärt das Sichern der Vitalfunktionen, das absolute Priorität hat.© Beuckelmann