Auf ebay bot die Lünerin wertvolle Dinge an, die sie gar nicht besaß. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Amtsgericht

Junge Lünerin hat Geldsorgen: Erst Internet-Betrug, dann Strafanzeige

Geldsorgen brachten eine 22-Jährige in Lünen derart in Bedrängnis, dass sie ihr Glück mit betrügerischen eBay-Geschäften versuchte. Die brachten sie nun als Angeklagte vors Amtsgericht.

Der Erleichterung über den Geldsegen nach den betrügerischen Geschäften folgten Ärger mit den Käufern, Anzeigen und nun ein Strafverfahren gegen die 22-jährige Lünerin.

Opfer erstatteten Strafanzeige

Geschädigter drohte „mit Knast“

Einsicht und Reue waren glaubhaft

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Lebt im Sauerland und fühlt sich dort überaus wohl. Saß vor über 20 Jahren zum ersten Mal in einem Gerichtssaal, um über einen Prozess zu berichten und hat dabei ihren Traumjob gefunden.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.