Kater Felix aus Lünen möchte gewinnen

Schönste Tatze 2016

„Bester Kater aus Lünen ist er schon mal“, sagt Jürgen Rohlfing über seinen Felix. Stimmt. Kein anderer Stubentiger aus der Stadt hat bei unserem Wettbewerb „Schönste Tatze 2016“ mehr Stimmen bekommen. Doch Felix will jetzt mehr. Ins Finale.

LÜNEN

, 10.03.2016, 05:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kater Felix aus Lünen möchte gewinnen

Felix ist manchmal ein richtiger Schmusekater. Manchmal will er aber auch einfach seine Ruhe, erzählt Besitzerin Sabine Rohlfing.

Der Maine-Coon-Kater von Sabine und Jürgen Rohlfing zählt zu den 20 Halbfinalisten. 15.822 Stimmen hat er schon bekommen. Felix ist der einzige Halbfinalist aus Lünen.  Die Rohlfings sind Katzenliebhaber durch und durch. Als das Dach ihres alten Bauernhauses in Horstmar neu gedeckt wurde, haben sie zwei Katzenfiguren auf dem First anbringen lassen. Auf dem Garagendach ebenfalls.

Felix ist nicht allein

Das Haus und der große Garten sind Heimat nicht nur für Felix, sondern auch für Edi. So heißt der zweite Kater der Rohlfings, ebenfalls ein Maine Coon. „Ich habe beide für den Wettbewerb angemeldet“, so Sabine Rohlfing. Felix hat es unter die besten 20 geschafft.

Der Schmusekater unter den beiden ist aber eher Edi. Dafür hat Jürgen Rohlfing Felix in Verdacht, der Anstifter zu sein, wenn die beiden Kater mal übermütig werden.

Ein Traum ginge in Erfüllung

Er und seine Frau hoffen jetzt natürlich, dass es Felix auch ins Finale des Wettbewerbs schafft. Wenn Felix am Ende tatsächlich „Schönste Tatze“ würde – und es somit auf das Plakat für die Messe „Hund & Katz“ schafft, ginge ein Traum in Erfüllung. „Ich besuche die Messe regelmäßig“, so Sabine Rohlfing. Wie schön, wenn sie ihrem Felix dann auch auf dem Messeplakat begegnen würde. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt